AWMF aktuell

Den Newsletter "Mitteilungen aus der AWMF" können Sie als eMail-Sendung abonnieren:

Seit 3. Mai 2004 sind die "Mitteilungen aus der AWMF" als eigenes e-Journal im Portal "German Medical Science (gms)" vertreten. Dem neuen Medium entsprechend erfolgen die Publikationen dort fortlaufend und werden nicht nach Monaten, sondern zu einer Jahresausgabe (volume) zusammengefasst. Das e-Journal "GMS Mitteilungen aus der AWMF" (ISSN 1860-4269) ist direkt erreichbar unter:

http://www.egms.de/de/journals/awmf/

In der elektronischen Ausgabe werden auch umfangreichere Texte publiziert, die in der vom Umfang her beschränkten Fassung des "Newsletters" nicht veröffentlich werden.

Alle seit Januar 1996 erschienenen Mitteilungsblätter sind hier im Archiv im Volltext abrufbar, im PDF-Format (entspricht der Original-Druckform, zum Ansehen und Ausdrucken ist das kostenlos erhältliche Programm Acrobat® Reader erforderlich, welches Sie über den nachfolgenden "Link" per "download" beziehen können):

AWMF News

16. Januar 2019

Stellungnahme der AWMF

Stellungnahme der AWMF zu „Methodische Grundlagen V1.0s - Entwurf für das Stellungnahmeverfahren“ vom 15.11.2018 des Instituts für Qualität und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG).

15. Januar 2019

Stellungnahme der AWMF

Die AWMF nimmt Stellung zu einer Verordnungsermächtigung über neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden. In ihrer Stellungnahme lehnt die AWMF eine Generalermächtigung des Bundesgesundheitsministeriums strikt ab.

20. Dezember 2018

Pressemitteilung der AWMF

Die AWMF e.V. sieht sich in ihren Forderungen zur Wissenschaftlichkeit des Medizinstudiums und Beibehaltung der Fächer als Leistungsträger der Lehre bestätigt. Entsprechend den Empfehlungen der Expertenkommission fordert die AWMF die politischen Akteure auf, die AWMF und ihre Fachgesellschaften in den weiteren Prozess der Revision der Approbationsordnung für Ärzte stärker einzubinden.

19. Dezember 2018

29. AWMF-Leitlinienkonferenz, 14. Dezember 2018 in Berlin

29. AWMF-Leitlinienkonferenz, 14. Dezember 2018 in Berlin, Themen: "Gesundheits-Apps: Hilfen zur Implementierung von Leitlinienwissen oder Gefahr für die Patientensicherheit? Die Spreu vom Weizen trennen" und "Einsatz digitaler Technologien zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung: aktuelle Entwicklungen", Programm und Vortragsfolien

05. Dezember 2018

Pressemitteilung der AWMF

Ökonomische Ziele dürfen medizinische Entscheidungen nicht unangemessen beeinflussen. Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF) forderte im Rahmen ihres „Berliner Forums“ am 28. November, die Bedürfnisse der Patienten wieder stärker in den Mittelpunkt zu rücken.

22. November 2018

Aufruf zur Einführung der elektronischen Patientenakte

Zur Einführung der elektronischen Patientenakte (ePA) fordert die AWMF zusammen mit Fachärzteverbänden, Standardisierungsorganisationen, Vertretern aus Forschung und Wissenschaft sowie Branchenverbänden der industriellen Gesundheitswirtschaft in einem gemeinsamen Aufruf einen transparenten, koordinierten und ressortübergreifenden Prozess zur Festlegung der technischen und semantischen ...

16. November 2018

Stellungnahme der AWMF

Stellungnahme der Ad-hoc-Kommission Nutzenbewertung von Medizinprodukten der AWMF zum geplanten Implantateregistergesetz (Stand 31.10.2018).

16. November 2018

Pressemitteilung der AWMF

AWMF: Fehlentwicklung im Wissenschaftssystem bedroht Qualität und Freiheit der medizinischen Forschung.

15. November 2018

Stellungnahme der AWMF

Stellungnahme der AWMF zum Entwurf einer Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur wissenschaftlichen Bewertung von Früherkennungsuntersuchungen zur Ermittlung nicht übertragbarer Krankheiten (StrSchGVwV-Früherkennung) und zum Diskussionsentwurf einer Verordnung über die Zulässigkeit der Anwendung ionisierender Strahlung und radioaktiver Stoffe am Menschen zur Früherkennung nicht übertragbarer ...

14. November 2018

Stellungnahme der AWMF

Stellungnahme der AWMF zum Vorbericht des IQTIG:"Planungsrelevante Qualitätsindikatoren - Konzept zur Neu- und Weiterentwicklung" vom 28.09.2018.