Qualitätsmanagement

Mitglieder der wissenschaftlichen medizinischen Fachgesellschaften betreiben nicht nur klinische Forschung und engagieren sich in der Aus-, Weiter- und Fortbildung, sondern versorgen auch die Bürger und Patienten nach dem neuesten Stand der Wissenschaft. In allen drei Bereichen gilt das Qualitätsmanagement als ein Instrument zur Erreichung hoher Qualitätsziele. Daher verpflichten z.B. alle drei für die Versorgung relevanten Sozialgesetzbücher ( SGB V: Gesetzliche Krankenversorgung, SGB IX: Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen und SGB XI: Soziale Pflegeversicherung) die Versorgungseinrichtungen zur Qualitätsdarlegung und zum internen Qualitätsmanagement. Hinzu kommt noch die sektorenübergreifende Versorgung, für die sich derzeit ein sektorenübergreifendes Qualitätsmanagement im Aufbau befindet.   

Hochwertige Leitlinien und die aus ihnen abgeleiteten Indikatoren für die Prozessqualität, Befragungen von Bürgern, Patienten, Mitarbeitern und externen Mitversorgern, lesbare Qualitätsdarlegungen, medizinisch orientierte Zertifizierungen und Benchmark-Techniken („Lernen von den Guten“) sind neben anderen Instrumente des Qualitätsmanagements, die von den wissenschaftlichen medizinischen Fachgesellschaften mitentwickelt, gelehrt und eingesetzt werden. Weitere wichtige Aufgaben sieht die AWMF in der Umsetzung und Evaluierung des medizinischen Qualitätsmanagements.

Die AWMF ist zur Stellungnahme berechtigt bei den Methoden und der Entwicklung von Qualitätsindikatoren gegenüber dem Institut nach §137a SGB V (AQUA) und bei den Chroniker-Behandlungsprogrammen (DMP) nach §137f  SGB V gegenüber dem G-BA.
Sie ist mit Sitz und Stimme in den Kuratorien von AQUA und IQWiG vertreten.

Links:

AQUA: Qualitätsindikatoren und sektorenübergreifende Qualität
(zuständig bis Ende 2014)

IQTIG: Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (zuständig seit 2015)

G-BA: Qualitätssicherung und Chroniker-Behandlungsprogramme

IQWiG: Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen - Patienteninformationen, Evidenzberichte

äzq: Ärztliches Zentrum für Qualität der BÄK und der KBV