Leitlinien-Detailansicht

Nationale VersorgungsLeitlinie Chronische KHK

Registernummer nvl - 004
Klassifikation S3

Stand: 01.02.2016 (in Überarbeitung), gültig bis 31.01.2021

16.03.2017: Patientenleitlinie und Report zur Patientenleitlinie eingestellt; 01.03.2016: aktueller Stand: 4. Auflage / Leitlinie wird kontinuierlich überarbeitet

Adressaten

Die Empfehlungen Nationaler VersorgungsLeitlinien richten sich: vorrangig an Ärztinnen und Ärzte aller Versorgungsbereiche, an die Kooperationspartner der Ärzteschaft (z. B. Fachberufe im Gesundheitswesen, Kostenträger), an betroffene Patienten und ihr persönliches Umfeld (z. B. Partner), und zwar unter Nutzung von speziellen Patienteninformationen, an die Öffentlichkeit zur Information über gute medizinische Vorgehensweise. NVL richten sich weiterhin explizit an die Herausgeber von 'Strukturierten Behandlungsprogrammen', da sie als deren Grundlage bei der Erstellung von zukünftigen 'Strukturierten Behandlungsprogrammen' dienen, sowie an die medizinischen wissenschaftlichen Fachgesellschaften und andere Herausgeber von Leitlinien, deren Leitlinien ihrerseits die Grundlage für die NVL bilden.

Patientenzielgruppe

Grundsätzlich ist bei der koronaren Herzerkrankung zwischen der chronischen KHK und akuten Ereignissen zu unterscheiden. Unter dem Begriff Akutes Koronarsyndrom werden dabei die Phasen der koronaren Herzerkrankung zusammengefasst, die unmittelbar lebensbedrohlich sind, hierzu gehören die instabile Angina, der akute Myokardinfarkt und der plötzliche Herztod. Das Akute Koronarsyndrom ist nicht Gegenstand der vorliegenden NVL, hierzu wird im Text auf andere Leitlinien verwiesen.
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Kurzfassung der Leitlinie "Nationale VersorgungsLeitlinie Chronische KHK"
    Langfassung der Leitlinie "Nationale VersorgungsLeitlinie Chronische KHK"
    Patientenleitlinie "Nationale VersorgungsLeitlinie Chronische KHK"
    Leitlinienreport
    Anmeldung Update
    html-Version: Langfassung der Leitlinie
    Leitlinienreport zur Patientenleitlinie
    html-Version: Langfassung der Patienten-Leitlinie

    Federführende Fachgesellschaft

    NVL-Programm von BÄK, KBV, AWMF
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Die Empfehlungen Nationaler VersorgungsLeitlinien richten sich: vorrangig an Ärztinnen und Ärzte aller Versorgungsbereiche, an die Kooperationspartner der Ärzteschaft (z. B. Fachberufe im Gesundheitswesen, Kostenträger), an betroffene Patienten und ihr persönliches Umfeld (z. B. Partner), und zwar unter Nutzung von speziellen Patienteninformationen, an die Öffentlichkeit zur Information über gute medizinische Vorgehensweise. NVL richten sich weiterhin explizit an die Herausgeber von 'Strukturierten Behandlungsprogrammen', da sie als deren Grundlage bei der Erstellung von zukünftigen 'Strukturierten Behandlungsprogrammen' dienen, sowie an die medizinischen wissenschaftlichen Fachgesellschaften und andere Herausgeber von Leitlinien, deren Leitlinien ihrerseits die Grundlage für die NVL bilden.

    Patientenzielgruppe

    Grundsätzlich ist bei der koronaren Herzerkrankung zwischen der chronischen KHK und akuten Ereignissen zu unterscheiden. Unter dem Begriff Akutes Koronarsyndrom werden dabei die Phasen der koronaren Herzerkrankung zusammengefasst, die unmittelbar lebensbedrohlich sind, hierzu gehören die instabile Angina, der akute Myokardinfarkt und der plötzliche Herztod. Das Akute Koronarsyndrom ist nicht Gegenstand der vorliegenden NVL, hierzu wird im Text auf andere Leitlinien verwiesen.
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    NVL-Programm von BÄK, KBV, AWMF
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V. (DGK)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e.V. (DGPR)
    Visitenkarte
    AWMF Arbeitsgem. der Wiss. Medizin. Fachgesellschaften
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ)
    Bundesärztekammer, BÄK
    Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV)

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ)
    Straße des 17. Juni 106 - 108
    10623 Berlin Tel.: 030 / 4005 2500 Fax.: 030 / 4005 2555 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    ÄZQ
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Die hohe Prävalenz und Inzidenz der koronaren Herzkrankheit (KHK) sowie eine große Variationsbreite in der Versorgungsqualität verlangen verstärkte Bemühungen um die Optimierung der Versorgung von Patienten mit KHK.

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Verlässliche Definitionen des Notwendigen und Angemessenen in Prävention, Diagnostik und Therapie, entspricht dem Ziel der NVL Chronische KHK. Auf diesem Weg sollen die Qualität der Versorgung verbessert und die Stellung des Patienten gestärkt werden. Zudem kann die Berücksichtigung der Empfehlungen zu einer Effizienzsteigerung und damit zur Kostendämpfung im Gesundheitswesen beitragen.