Leitlinien-Detailansicht

Nationale VersorgungsLeitlinie Typ-2-Diabetes: Schulung

Registernummer nvl - 001f
Klassifikation S3

Stand: 20.12.2012 , gültig bis 30.11.2017

02.08.2016: Kurzfassung und Report ausgetauscht / 20.07.2016: Langfassung ausgetauscht, Begründung: Redaktionelle Änderungen, die Teile A Empfehlungen und Statements und H Hintergrund und Evidenz wurden zusammengeführt und Dopplungen gestrichen

Zielorientierung der Leitlinie:

Verbesserung der Versorgung von Patienten mit Typ-2-Diabetes (Themenbereich Schulung) in Deutschland durch verbesserte Koordination der verschiedenen Sektoren und Fachdisziplinen.

  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Kurzfassung der Leitlinie "Nationale VersorgungsLeitlinie Typ-2-Diabetes: Schulung"
    Langfassung der Leitlinie "Nationale VersorgungsLeitlinie Typ-2-Diabetes: Schulung"
    Leitlinienreport
    html-Version: Langfassung der Leitlinie
    Anmeldung Update unter AWMF-Reg.Nr.: nvl-001

    Federführende Fachgesellschaft

    NVL-Programm von BÄK, KBV, AWMF
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Allgemeinmediziner, Hausärztliche Internisten, Diabetologen, Diätassistentinnen, Rehabilitationsmediziner, Spezialisten für medizinische Edukation, Patienten und Angehörige (Patientenversion der NVL)

    Patientenzielgruppe

    Patienten mit Typ-2-Diabetes sämtlicher Schweregrade

    Versorgungsbereich

    Ambulanter, stationärer, tertiärer (Reha-) Sektor, allgemeinmedizinisch und fachärztlich
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    NVL-Programm von BÄK, KBV, AWMF
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    AWMF Arbeitsgem. der Wiss. Medizin. Fachgesellschaften
    Visitenkarte

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Ärztliches Zentrumn für Qualtität in der Medizin (ÄZQ)
    Straße des 17. Juni 106 - 108
    10623 Berlin Tel.: 030 / 4005-2500 Fax.: 030 / 4005-2555 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    ÄZQ
  • Inhalte
    Zielorientierung der Leitlinie:

    Verbesserung der Versorgung von Patienten mit Typ-2-Diabetes (Themenbereich Schulung) in Deutschland durch verbesserte Koordination der verschiedenen Sektoren und Fachdisziplinen.