Leitlinien-Detailansicht

Benigne Schilddrüsenerkrankungen, operative Therapie

Registernummer 088 - 007
Klassifikation S2k

Stand: 03.10.2015 , gültig bis 31.10.2019

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "Benigne Schilddrüsenerkrankungen, operative Therapie"

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie e.V. (DGAV)
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Benigne Schilddrüsenerkrankungen, operative Therapie"

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie e.V. (DGAV)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Zum Adressatenkreis der Leitlinie gehören in erster Linien Allgemein- und Viszeralchirurgen. Sie soll aber auch alle in konservativen und operativen Fachgebieten tätigen Ärzten im ambulanten und stationären Versorgungsbereich, Rehabilitations- und Allgemeinmedizinern sowie Kinderärzten zur Information dienen. Die Leitlinie richtet sich ebenfalls an interessierte Patienten mit dem Ziel, den Kenntnisstand über Indikationen und Methoden der Behandlung gutartiger Schilddrüsenerkrankungen zu verbessern und den Betroffenen eine partizipative Entscheidungsfindung zu ermöglichen. 

    Patientenzielgruppe

    Patienten mit benignen Schilddrüsenerkrankungen

    Versorgungsbereich

    Operative Therapie von Schilddrüsenerkrankungen
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie e.V. (DGAV)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin e. V. (DGN)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Kinderendokrinologie und -diabetologie (DGKED)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V. (DGP)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Bundesverband Deutscher Pathologen e.V.
    Schilddrüsenbundesverband - Die Schmetterlinge e.V.
    Ohne Schilddrüse leben e.V., Bundesweites Selbsthilfe-Forum Schilddrüsenkrebs

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Prof. Dr. T. J. Musholt Vorsitzender der CAEK
    Leiter der Sektion Endokrine Chirurgie
    Leitender Oberarzt
    UNIVERSITÄTSMEDIZIN
    der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    Klinik für Allgemein- und Abdominalchirurgie
    Langenbeckstraße 1
    55101 Mainz Tel.: +49 (0) 6131 17?7179 Fax.: +49 (0) 6131 17?477179 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. T. J. Musholt

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. D. Bartsch Marburg
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Schilddrüsenoperationen gehören zu den häufigsten allgemein- und viszeralchirurgischen Eingriffen. Veränderte Resektionsstrategien erfordern die Publikation einer aktualisierten Handlungsempfehlung.

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Das Ziel der Leitlinie ist, eine möglichst effektive chirurgische Therapie gutartiger Schilddrüsenerkrankungen zu empfehlen. Die medizinische Effektivität eines Verfahrens wird bestimmt durch die Balance aus positiven Effekten (insbesondere Vermeidung schilddrüsenspezifischer Sekundärkomplikationen) und negativen Effekten (insbesondere chirurgische Komplikationen). Aspekte der Effizienz und Ökonomie wurden mitberücksichtigt, waren aber nie primär entscheidungsbestimmend. Auch organisatorische und juristische Aspekte werden mit betrachtet.