Leitlinien-Detailansicht

Strukturelle Voraussetzungen der perinatologischen Versorgung in Deutschland, Empfehlungen

Registernummer 087 - 001
Klassifikation S1

Stand: 05.05.2015 , gültig bis 04.05.2020

Zitierbare Quelle: Anästh Intensivmed 2016;57;465-471

Gründe für die Themenwahl:

 Notwendige Aktualisierung nach aktuellen GBA-Vorgaben 

Zielorientierung der Leitlinie:

 Struktur der Perinatalzentren und perinatalen Schwerpunkte 

  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Strukturelle Voraussetzungen der perinatologischen Versorgung in Deutschland, Empfehlungen"
    Interessenkonflikt-Erklärungen

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Perinatale Medizin (DGPM)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

     Gynäkologen, Pädiater, Neonatologen 

    Patientenzielgruppe

    Schwangere / Neugeborene

    Versorgungsbereich

     spezialisierte stationäre Versorgung, Geburtsmedizin und Neonatologie 
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Perinatale Medizin (DGPM)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)
    Visitenkarte
    Gesellschaft für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin e.V. (GNPI)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Deutsche Gesellschaft für Pränatal- und Geburtsmedizin e.V. (DGPGM)
    Bundesverband "Das frühgeborene Kind" e.V.

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Prof. Dr. R. Rossi Vivantes Klinikum Neukölln
    Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
    Rudower Straße 48
    12351 Berlin Tel.: 030 130 14 8269/70 Fax.: 030 130 14 8364 e-Mail senden
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

     Notwendige Aktualisierung nach aktuellen GBA-Vorgaben 

    Zielorientierung der Leitlinie:

     Struktur der Perinatalzentren und perinatalen Schwerpunkte