Leitlinien-Detailansicht

Thrombozytopathien, Therapie

Registernummer 086 - 004
Klassifikation S2k

Stand: 30.04.2014 , gültig bis 30.04.2019

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "Thrombozytopathien, Therapie"
Interessenkonflikt-Erklärungen

Verbindung zu themenverwandten Leitlinien

Federführende Fachgesellschaft

Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung (GTH)
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Thrombozytopathien, Therapie"
    Interessenkonflikt-Erklärungen

    Verbindung zu themenverwandten Leitlinien

    Federführende Fachgesellschaft

    Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung (GTH)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

     ÄrztInnen für Kinder- u. Jugendheilkunde und Innere Medizin und Transfusionsmedizin 

    Patientenzielgruppe

     Kinder- und Erwachsene mit angeborenen Thrombozytenfunktionsstörungen 

    Versorgungsbereich

    Pädiatrie, Innere Medizin
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung (GTH)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie (DGTI)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)
    Visitenkarte
    Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Berufsverband der Deutschen Hämostaseologen (BDDH)
    Österreichische Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Ao. Univ.-Prof. Dr. Werner Streif Department für Kinder- und Jugendheilkunde
    Anichstraße 35
    A - 6020 Innsbruck Tel.: +43 512 505 23600 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Ao. Univ.-Prof. Dr. Werner Streif
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Arbeitsgruppe THROMKID hat nach Erstellung der diagnostischen Leitlinie # 086-003 nach gleichem Verfahren therapeutischen Optionen erarbeitet

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Erstellung von Behandlungsoptionen bei angeborenen Thrombozytenfunktionsstörungen