Leitlinien-Detailansicht

Zahnärztliche Behandlungseinheiten, hygienische Anforderungen an das Wasser

Registernummer 075 - 002
Klassifikation S2k

Stand: 18.09.2014 , gültig bis 17.09.2019

Adressaten

Alle in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde tätigen Personen

Patientenzielgruppe

Alle zahnärztlichen Patienten 

Versorgungsbereich

 Ambulant/teilstationär, Prävention/Sanierung 
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Zahnärztliche Behandlungseinheiten, hygienische Anforderungen an das Wasser"
    Interessenkonflikt-Erklärungen

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene e.V. (DGKH)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Alle in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde tätigen Personen

    Patientenzielgruppe

    Alle zahnärztlichen Patienten 

    Versorgungsbereich

     Ambulant/teilstationär, Prävention/Sanierung 
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene e.V. (DGKH)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Berufsverband Deutscher Oralchirurgen, BDO
    Bundeszahnärztekammer, BZÄK
    Deutscher Arbeitskreis für Hygiene in der Zahnmedizin (DAHZ)
    Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung, KZBV

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas Universitätsmedizin der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
    Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
    Augustusplatz 2
    55131 Mainz e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    PD Dr. Monika Emmrich
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

     Die in der entsprechenden KRINKO-Empfehlung vorhandenen Angaben bedürfen der Präzisierung und Ergänzung 

    Zielorientierung der Leitlinie:

     Die Zahnärztinnen und Zahnärzte brauchen konkrete Angaben, um die hygienische Beschaffenheit des Wassers zu prüfen und die Anforderungen einhalten zu können. Die Leitlinie dient auch der Information der Hersteller von Dentaleinheiten und der Hersteller von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln bzw. Verfahren.