Leitlinien-Detailansicht

Anale Dysplasien und Analkarzinom bei HIV-Infizierten: Prävention, Diagnostik und Therapie

Registernummer 055 - 007
Klassifikation S2k

Stand: 30.09.2013 , gültig bis 30.09.2018

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche AIDS-Gesellschaft e.V. (DAIG)
Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)
Visitenkarte
Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI)
Visitenkarte
Deutsche Gesellschaft für Zytologie (DGZ)
Visitenkarte
Deutsche STI-Gesellschaft e. V. (DSTIG) - Ges. z. Förderung der Sexuellen Gesundheit
Visitenkarte
Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)
Visitenkarte
Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie (DGK)
Visitenkarte
Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO)
Visitenkarte
Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)
Visitenkarte
Gesellschaft für Virologie (GfV)
Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

Österreichische AIDS Gesellschaft
Deutsche Arbeitsgemeinschaft niedergelassener Ärzte für die Versorgung HIV-Infizierter (DAGNÄ e.V.)
Deutsche AIDS-Hilfe (DAH)
Klinische Arbeitsgemeinschaft AIDS Deutschland (KAAD)
vir+ Sektion Männermedizin der DAGNÄ e.V.
Nordrhein-Westfälische Arbeitsgemeinschaft niedergelassener Ärzte in der Versorgung HIV-Infizierter (NAGNÄ)

Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

Sekretariat der Deutschen AIDS-Gesellschaft
Universitätsklinikum Bonn
Medizinische Klinik und Poliklinik I
Sigmund-Freud-Straße 25
53127 Bonn Tel.: 0228 / 287-11208 Fax.: 0228 / 287-15034 e-Mail senden

Leitlinienkoordination:

Dr. Stefan Esser Leiter der HIV/STD-Ambulanz
Klinik für Dermatologie und Venerologie
Universitätsklinikum Essen
Hufelandstraße 55
45122 Essen
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Anale Dysplasien und Analkarzinom bei HIV-Infizierten: Prävention, Diagnostik und Therapie"
    Leitlinienreport
    Interessenkonflikt-Erklärungen

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche AIDS-Gesellschaft e.V. (DAIG)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    HIV-Schwerpunktbehandler, Infektiologen, Venerologen, Dermatologen, Proktologen, Gynäkologen, Chirurgen, Gastroenterologen, Onkologen und Strahlentherapeuten sowie Histopathologen, Zytologen und Virologen 

    Patientenzielgruppe

    HIV-Infizierte, HPV-Infizierte, HIV-infizierte Patienten/Innen mit proktologischen Erkrankungen, analen Feigwarzen, Carcinoma in situ und Analkarzinomen oder Patienten/Innen mit sexuellen Analkontakten 
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche AIDS-Gesellschaft e.V. (DAIG)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Zytologie (DGZ)
    Visitenkarte
    Deutsche STI-Gesellschaft e. V. (DSTIG) - Ges. z. Förderung der Sexuellen Gesundheit
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie (DGK)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)
    Visitenkarte
    Gesellschaft für Virologie (GfV)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Österreichische AIDS Gesellschaft
    Deutsche Arbeitsgemeinschaft niedergelassener Ärzte für die Versorgung HIV-Infizierter (DAGNÄ e.V.)
    Deutsche AIDS-Hilfe (DAH)
    Klinische Arbeitsgemeinschaft AIDS Deutschland (KAAD)
    vir+ Sektion Männermedizin der DAGNÄ e.V.
    Nordrhein-Westfälische Arbeitsgemeinschaft niedergelassener Ärzte in der Versorgung HIV-Infizierter (NAGNÄ)

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Sekretariat der Deutschen AIDS-Gesellschaft
    Universitätsklinikum Bonn
    Medizinische Klinik und Poliklinik I
    Sigmund-Freud-Straße 25
    53127 Bonn Tel.: 0228 / 287-11208 Fax.: 0228 / 287-15034 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Dr. Stefan Esser Leiter der HIV/STD-Ambulanz
    Klinik für Dermatologie und Venerologie
    Universitätsklinikum Essen
    Hufelandstraße 55
    45122 Essen
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Besonderheiten bei HIV/HPV-Koinfizierten gerade in der Epidemiologie und im Verlauf sowie aktuelle Entwicklungen in der Prävention (Impfungen gegen HPV) Diagnostik (Analzytologie, High Resolution Anoscopy) und Therapie werden in den vorhandenen Leitlinien nur teilweise berücksichtigt, obwohl es bereits zahlreiche Leitlinien zu diesem Thema gibt. Die steigende Inzidenz des Analkarzinoms bei HIV-Infizierten macht ein abgestimmtes Vorgehen zwischen HIV-Schwerpunktbehandlern, Infektiologen, Venerologen, Dermatologen, Proktologen, Gynäkologen, Chirurgen, Gastroenterologen, Onkologen und Strahlentherapeuten sowie Histopathologen, Zytologen und Virologen erforderlich. 

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Diagnostischer und therapeutischer Algorithmus für HIV-Infizierte