Leitlinien-Detailansicht

MRSA - eine Handreichung für Hausärzte Teil 3: Altenpflegeheime

Registernummer 053 - 034c
Klassifikation S1

Stand: 30.09.2013 , gültig bis 30.09.2018

Verfügbare Dokumente

Kurzfassung der Leitlinie "MRSA - eine Handreichung für Hausärzte Teil 3: Altenpflegeheime"
Langfassung der Leitlinie "MRSA - eine Handreichung für Hausärzte Teil 3: Altenpflegeheime"

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Kurzfassung der Leitlinie "MRSA - eine Handreichung für Hausärzte Teil 3: Altenpflegeheime"
    Langfassung der Leitlinie "MRSA - eine Handreichung für Hausärzte Teil 3: Altenpflegeheime"

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Hausärztlich tätige Ärzte

    Patientenzielgruppe

    Bewohner von Altenhilfeeinrichtungen mit bekannter MRSA-Besiedelung oder mit erhöhtem Risiko für MRSA-Besiedelung

    Versorgungsbereich

    Hausärztlich-ambulanter Versorgungsbereich
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)
    Visitenkarte

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Dr. Anne Barzel DEGAM-Geschäftsstelle Leitlinien
    c/o Institut für Allgemeinmedizin
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
    Martinistraße 52
    20246 Hamburg Tel.: 040 / 7410-59769 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Brigitte Fassbender
    Claudia Rösing
    Klaus Weckbecker
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Nach Entlassung von Bewohnern einer Altenhilfeeinrichtung aus dem Krankenhaus mit MRSA-Besiedelung oder erhöhtem Risiko für MRSA bestehen große Unsicherheiten bezüglich folgender Themen: Notwendigkeit einer Isolierung, notwendige Hygienemaßnahmen, weitere Diagnostik und Therapie. Dem Hausarzt kommt hierbei sowohl die Rolle des Therapeuten als auch des Beraters für das Pflegepersonal zu.

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Handlungsempfehlung für Hausärzte: Diagnostik und Therapie der Rückverlegten Patienten mit MRSA oder Verdacht auf MRSA, Definition der Risikokriterien, Beratung des Pflegepersonals bezüglich Hygiene und Infektionsschutz

    Schlüsselwörter:

    DEGAM, S1, MRSA, Altenpflege, Händedesinfektion