Leitlinien-Detailansicht

Husten

Registernummer 053 - 013
Klassifikation S3

Stand: 28.02.2014 , gültig bis 28.02.2018

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "Husten"
Patientenleitlinie "Was hilft bei Erkältungshusten?"
Leitlinienreport
Kurzversion Chronischer Husten
Kurzversion Akuter Husten

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Husten"
    Patientenleitlinie "Was hilft bei Erkältungshusten?"
    Leitlinienreport
    Kurzversion Chronischer Husten
    Kurzversion Akuter Husten

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

     Allgemeinärzte, Internisten und sonstige primärmedizinisch tätige Fachgebiete  

    Versorgungsbereich

    Primärmedizin
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Bundesverband Selbstständiger Physiotherapeuten - IFK e.V.
    Deutscher Verband für Physiotherapie (ZVK)
    Deutsche Atemwegsliga

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Dr. Anne Barzel DEGAM-Geschäftsstelle Leitlinien
    c/o Institut für Allgemeinmedizin
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
    Martinistraße 52
    20246 Hamburg Tel.: 040 / 7410-59769 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    PD Dr. Christoph Heintze, Kommissarischer Direktor Institut für Allgemeinmedizin
    Charité Berlin
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Update einer vorhandenen Leitlinie

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Ziel dieser Leitlinie ist, in der hausärztlichen Versorgung tätigen Ärzten Differentialdiagnosen beim akuten und chronischen Husten aufzuzeigen, Entscheidungshilfen für die Gestaltung einer hinrei-chenden Diagnostik beim Symptom Husten nahe zu bringen und angemessene Ratschläge für die Therapie erwachsener Patienten zu geben. Die Aussagen der Leitlinie stützen sich einerseits auf Er-gebnisse wissenschaftlicher Untersuchungen, andererseits aber auch, bei Fehlen dieser Untersuchungen, auf überzeugende Erfahrungen aus der hausärztlichen Praxis.

    Die Leitlinie versteht sich nicht als ein streng vorgegebener Stufenplan. Die zeitlichen Grenzen zwischen einem akuten und chronischen Husten sind als fließend anzusehen. Erkrankungen, die im Folgenden unter „chronischem Husten“ abgehandelt werden, können auch einen akuten Husten indu-zieren und umgekehrt. Ganz wesentlich sind in die Entscheidung zum weiteren Procedere der klini-sche Zustand des Patienten/der Patientin und die persönliche Erfahrung des Arztes einzubeziehen.