Leitlinien-Detailansicht

Müdigkeit

Registernummer 053 - 002
Klassifikation S3

Stand: 30.09.2011 (in Überarbeitung), gültig bis 29.09.2016

Seit > 5 Jahren nicht aktualisiert, Leitlinie wird zur Zeit überarbeitet; 15.07.2015: Gültigkeit der Leitlinie nach Überprüfung durch das Leitliniensekretariat verlängert bis 29.09.2016

Gründe für die Themenwahl:

Update einer vorhandenen Leitlinie

Zielorientierung der Leitlinie:

Häusärztlicher Versorgungsbereich (Verbesserung der Vorsorgungsqualtität)

  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Kurzfassung der Leitlinie "Müdigkeit"
    Langfassung der Leitlinie "Müdigkeit"
    Patientenleitlinie "Müdigkeit"
    Leitlinienreport
    Fragebogen zur Anamnese
    Infozept
    Anmeldung Update

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Allgemeinärzte, hausärztliche Internisten und sonstige primärmedizinisch tätige Fachgebiete 

    Versorgungsbereich

    Primärmedizin
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) [German Sleep Society] (DGSM)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Bündnis ME/CFS

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Anja Wollny, MSc. DEGAM-Geschäftsstelle Leitlinien
    c/o Institut für Allgemeinmedizin
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
    Martinistraße 52
    20246 Hamburg Tel.: 040 / 7410-59769 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. Erika Baum, Marburg
    Prof. Dr. Norbert Donner-Banzhoff, Marburg
    Dr. Christa Dörr, Hannover
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Update einer vorhandenen Leitlinie

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Häusärztlicher Versorgungsbereich (Verbesserung der Vorsorgungsqualtität)