Leitlinien-Detailansicht

Begutachtung psychischer und psychosomatischer Erkrankungen

Registernummer 051 - 029
Klassifikation S2k

Stand: 31.03.2012 , gültig bis 31.03.2017

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "Begutachtung psychischer und psychosomatischer Erkrankungen"

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie e.V. (DGPM)
Visitenkarte
Deutsches Kollegium für Psychosomatische Medizin (DKPM)
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Begutachtung psychischer und psychosomatischer Erkrankungen"

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie e.V. (DGPM)
    Visitenkarte
    Deutsches Kollegium für Psychosomatische Medizin (DKPM)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Ärztliche Gutachter der Fächer Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychiatrie und Psychotherapie, Arbeitsmedizin. Ärztliche Gutachter, die ansonsten mit psychosomatischen Fragestellungen befasst sind (z.B. Orthopäden). Psychologische Gutachter und Richter unterschiedlicher Rechtsgebiete

    Versorgungsbereich

    Begutachtungsfragestellungen in unterschiedlichen Rechtsgebieten, z.B. Sozialrecht, Zivilrecht, Unfallrecht, Fragestellungen: Renten wg. verminderter Erwerbsfähigkeit, private Berufsunfähigkeitsrenten, Beurteilung der MDE, Beurteilung von Kausalitätsfragen (z.B. Posttraumatische Belastungsstörungen) 
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie e.V. (DGPM)
    Visitenkarte
    Deutsches Kollegium für Psychosomatische Medizin (DKPM)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Klinische Psychotherapie und Psychosomatische Rehabilitation (DGPPR)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Neurowissenschaftliche Begutachtung e.V.
    Visitenkarte

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Prof. Dr. Wolfgang Schneider Klinik und Poliklinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin
    Zentrum für Nervenheilkunde
    Universität Rostock
    Gehlsheimer Straße 20
    18149 Rostock

    Tel.: 0381 / 4949-671 Fax.: 0381 / 4949-672 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. Wolfgang Schneider, Rostock
    Prof. Dr. Peter Hennigsen, München
    Prof. Dr. Bernhard Widder, Günzburg
  • Inhalte
    Zielorientierung der Leitlinie:

    Begutachtung der Leistungsfähigkeit, Begutachtung von Kausalitätsfragen, Beurteilung von Aggravations-, Dissimulations- und Simulationstendenzen