Leitlinien-Detailansicht

Prophylaxe von schweren RSV-Erkrankungen bei Risikokindern mit Palivizumab

Registernummer 048 - 012
Klassifikation S2k

Stand: 01.07.2012 , gültig bis 31.12.2016

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "Prophylaxe von schweren RSV-Erkrankungen bei Risikokindern mit Palivizumab"
Leitlinienreport

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektologie (DGPI)
Visitenkarte
Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie e.V. (DGPK)
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Prophylaxe von schweren RSV-Erkrankungen bei Risikokindern mit Palivizumab"
    Leitlinienreport

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektologie (DGPI)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie e.V. (DGPK)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Neonatologen, Pädiatrische Kardiologen, Pädiatrische Pneumologen, Kinderärzte

    Patientenzielgruppe

    Frühgeborene, Neugeborene mit Ventilations- und Kreislaufstörungen

    Versorgungsbereich

    Neonatologie, Infektiologie
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektologie (DGPI)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie e.V. (DGPK)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Gesellschaft für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin e.V. (GNPI)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie (GPP)

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Prof. Dr. med. Johannes Forster St. Josefskrankenhaus
    Kinderabteilung St. Hedwig
    Sautierstraße 1
    79104 Freiburg Tel.: (07 61) 27 11 28 01 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. med. Johannes Forster

    Leitlinienkoordination:

    PD Dr. Johannes Liese
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    RSV ist der häufigste Erreger von Erkrankungen der unteren Atemwege in den ersten beiden Lebensjahren

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Regelmäßige Aktualisierung Risiko-adaptierter Empfehlungen zur RSV-Prophylaxe