Leitlinien-Detailansicht

Lungenszintigraphie

Registernummer 031 - 005
Klassifikation S1

Stand: 30.11.2017 , gültig bis 29.11.2022

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin e. V. (DGN)
Visitenkarte

Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin
Geschäftsstelle
Nikolaistraße 29
37073 Göttingen Tel.: 0551 / 48857-401 e-Mail senden

Leitlinienkoordination:

Prof. Dr. med. C. Schümichen Universität Rostock
Klinik für Nuklearmedizin
Gertrudenstr. 1
18057 Rostock
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Lungenszintigraphie"
    Leitlinienreport

    Verbindung zu themenverwandten Leitlinien

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin e. V. (DGN)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Nuklearmediziner

    Patientenzielgruppe

    Patienten mit COPD, Lungentumoren, angeborenen Anomalien der Lunge, Rechts-Links-Shunt

    Versorgungsbereich

    Nuklearmedizin, Pulmologie, Thoraxchirurgie, Innere Medizin, Notfallmedizin
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin e. V. (DGN)
    Visitenkarte

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin
    Geschäftsstelle
    Nikolaistraße 29
    37073 Göttingen Tel.: 0551 / 48857-401 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. med. C. Schümichen Universität Rostock
    Klinik für Nuklearmedizin
    Gertrudenstr. 1
    18057 Rostock
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Aktualisierung dieser in der Praxis relevanten Leitlinie

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Empfehlung zur Durchführung, Interpretation sowie zur Befundung von Ergebnissen bei den Fragestellungen:

    Lungenembolie

    Diagnose und Differenzierung angeborener Anomalien der Lunge

    Voraussage der postoperativen Lugenfunktion

    Nachweis und Quantifizierung des Rechts-Links-Shunts