Leitlinien-Detailansicht

Stiff-Man-Syndrom (Stiff-Person-Syndrom)

Registernummer 030 - 080
Klassifikation S1

Stand: 31.07.2017 , gültig bis 30.07.2022

Gründe für die Themenwahl:

Seltene Erkrankung, häufig wechselt mit psychogener Bewegungsstörung; Optimierungsbedarf bei Diagnose und Therapie

Zielorientierung der Leitlinie:

Definition der syndromalen Grenzen und der Differentialdiagnose, der diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten

  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Stiff-Man-Syndrom (Stiff-Person-Syndrom)"

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Ärzte, insbesondere Fachärzte (Neurologen, Nervenärzte)

    Patientenzielgruppe

    Erwachsene beider Geschlechter

    Versorgungsbereich

    ambulant und stationär, Diagnostik, Therapie, spezialisierte Versorgung
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
    Visitenkarte

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Katja Ziegler, Sonja van Eys Editorial Office „Leitlinien der DGN“
    c/o albertZWEI media GmbH
    Oettingenstraße 25
    80538 München Tel.: 089 / 46148621 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. Hans-Michael Meinck Neurologische Universitätsklinik Heidelberg
    Im Neuenheimerfeld 400
    69120 Heidelberg
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Seltene Erkrankung, häufig wechselt mit psychogener Bewegungsstörung; Optimierungsbedarf bei Diagnose und Therapie

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Definition der syndromalen Grenzen und der Differentialdiagnose, der diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten