Leitlinien-Detailansicht

Querschnittlähmung

Registernummer 030 - 070
Klassifikation S1

Stand: 30.09.2012 (in Überarbeitung), gültig bis 29.09.2017

10.01.2017: Gültigkeit der Leitlinie nach inhaltlicher Überprüfung durch das Leitliniensekretariat verlängert bis 29.09.2017

Adressaten

Neurologen, Neurotraumatologen, Neurochirurgen, Trauma-Chirurgie, Wirbelsäulen-Chirurgie

Patientenzielgruppe

Patienten mit akuter und chronischer Querschnittlähmung

Versorgungsbereich

stationär
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Querschnittlähmung"
    Interessenkonflikt-Erklärung
    Anmeldung Update

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Neurologen, Neurotraumatologen, Neurochirurgen, Trauma-Chirurgie, Wirbelsäulen-Chirurgie

    Patientenzielgruppe

    Patienten mit akuter und chronischer Querschnittlähmung

    Versorgungsbereich

    stationär
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie e.V. (DGNC)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Neurorehabilitation e.V. (DGNR)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Deutschsprachige Medizinische Gesellschaft für Paraplegie e.V. (DMGP)

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Katja Ziegler M.A. Editorial Office „Leitlinien der DGN“
    c/o albertZWEI media GmbH
    Oettingerstraße 25
    80538 München Tel.: +49 (0)89 46148629 Fax.: +49 (0)89 46148625 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. Armin Curt Spinal Cord Injury Center
    University of Zurich
    Universitätsklinik Balgrist
    Forchstr. 340
    CH-8008 Zürich
    e-Mail senden
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Aktualisierung DGN Leitlinien von 2008

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Update