Leitlinien-Detailansicht

Hygienemaßnahmen bei Vorkommen von Clostridium difficile

Registernummer 029 - 040
Klassifikation S1

Stand: 31.08.2017 , gültig bis 31.05.2022

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "Hygienemaßnahmen bei Vorkommen von Clostridium difficile"
Angaben zu Interessenkonflikten

Federführende Fachgesellschaft

Arbeitskreis "Krankenhaus- & Praxishygiene" der AWMF
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Hygienemaßnahmen bei Vorkommen von Clostridium difficile"
    Angaben zu Interessenkonflikten

    Federführende Fachgesellschaft

    Arbeitskreis "Krankenhaus- & Praxishygiene" der AWMF
    Visitenkarte
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Arbeitskreis "Krankenhaus- & Praxishygiene" der AWMF
    Visitenkarte

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Bernd Gruber Diplompflegewirt
    ABS-Experte [DGKH]
    Hygienemanager
    Fachkrankenpfleger Anästhesie/Intensiv
    Hygiene/Infektionsprävention RbP
    Sekretär Arbeitskreis Krankenhaus- und Praxishygiene der AWMF
    Mitglied des Deutschen Pflegerates
    Niels-Stensen-Kliniken
    Marienhospital Osnabrück
    Bischofsstr. 1
    49074 Osnabrück Tel.: 0541/326-8872 e-Mail senden
  • Inhalte
    Versorgungsbereich:

    stationäre Versorgung

    Leitlinienkapitel:

    Clostridium difficile - klinische Bedeutung

    Anamnese und Diagnose der Clostridium difficile Erkrankungen

    Hinweise zur mikrobiologischen Diagnostik

    Minderung der Kontaminationsgefahr durch effektive Behandlung des Erkrankten

    Trägerstatus

    Clostridium difficile als "nosokomialer Problemkeim"

    Meldepflicht

    Übertragung

    Checkliste: Hygienemaßnahmen bei Clostridium difficile