Leitlinien-Detailansicht

Psychische Störungen im Säuglings-, Kleinkind und Vorschulalter

Registernummer 028 - 041
Klassifikation S2k

Stand: 26.09.2015 , gültig bis 09.10.2018

Verfügbare Dokumente

Kurzfassung der Leitlinie "Psychische Störungen im Säuglings-, Kleinkind und Vorschulalter"
Langfassung der Leitlinie "Psychische Störungen im Säuglings-, Kleinkind und Vorschulalter"
Leitlinienreport
Interessenkonflikt-Erklärungen

Verbindung zu themenverwandten Leitlinien

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (DGKJP)
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Kurzfassung der Leitlinie "Psychische Störungen im Säuglings-, Kleinkind und Vorschulalter"
    Langfassung der Leitlinie "Psychische Störungen im Säuglings-, Kleinkind und Vorschulalter"
    Leitlinienreport
    Interessenkonflikt-Erklärungen

    Verbindung zu themenverwandten Leitlinien

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (DGKJP)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Die Leitlinie wendet sich an alle professionellen Berufsgruppen, die mit jungen Kindern mit psychischen Störungen arbeiten, d.h. Ärzte (Kinder- und Jugendärzte, Kinder- undJugendärzte, andere), Psychologen, Kinder- und Jugendlichentherapeuten,Psychologische Psychotherapeuten, Pädagogen, Hebammen, Ergotherapeuten, und andere Berufsgruppen.

    Patientenzielgruppe

    Die Zielgruppe sind Kinder im Alter von 0 bis 5;11 Jahren mit psychischen Störungen und Ihre Eltern.

    Versorgungsbereich

    Der Versorgungsbereich erstreckt sich auf alle Kinder im Alter von 0 bis 5;11 Jahren in allen ambulanten, teilstationären und stationären Versorgungskontexten.
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (DGKJP)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Gesellschaft für Neuropädiatrie (GNP)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin e.V. (DGSPJ)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Bundesarbeitsgemeinschaft der Leitenden Klinikärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e. V. (BAG)
    Berufsverband für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Deutschland (BKJPP)
    Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ)
    Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK)
    Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V. (DGVT)
    Deutsche Psychotherapeutenvereinigung (DPTV)
    Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie
    Vereinigung Analytischer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten in Deutschland e.V. (VAKJP)
    Deutscher Verband der Ergotherapeuten (DVE) e.V.
    Deutscher Hebammenverband (DHV)

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Prof. Dr. Alexander von Gontard Klinik für Kinder-und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie
    Universitätsklinikum des Saarlandes
    66421 Homburg Tel.: 06841 / 16-2 43 95 Fax.: 06841 / 16-2 43 97 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. Alexander von Gontard Klinik für Kinder-und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie
    Universitätsklinikum des Saarlandes
    66421 Homburg
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Psychische Störungen sind bei jungen Kindern genauso häufig wie bei Schulkindern undJugendlichen. Sie betreffen 10-15% aller jungen Kinder unter dem Alter von 6 Jahren undwerden häufig nicht adäquat diagnostiziert und als nicht behandlungsbedürftigangesehen. Aus diesem Grund sollen konkrete Hinweise zur Diagnostik und Therapievon psychischen Störungen bei dieser bisher unterversorgten Altersgruppe vermitteltwerden.

    Zielorientierung der Leitlinie:

    In diesen Leitlinien werden psychische Störungen des gesamten frühen Kindesalters, d.h. der Altersspanne von 0 bis einschließlich 5;11 Jahren behandelt.

    Diese Leitlinie behandelt nach einer allgemeinen Einleitung 12 der wichtigstenpsychischen Störungen des Säuglings- und Kleinkindalters. Es handelt sich dabei umbeim Kind diagnostizierbare psychische Störungen. Speziell werden behandelt: Fütterstörungen, Schlafstörungen, persistierendes exzessives Schreien,Regulationsstörungen, Ausscheidungsstörungen, Depressive Störungen,Angststörungen, Anpassungsstörungen Posttraumatische Belastungsstörungen,Bindungsstörungen, ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivitätsstörung) und ODD (Störung des Sozialverhaltens mit oppositionellem Verhalten).

    Wegen der engen Verbindung mit den versorgenden Bezugspersonen werden zusätzlich Beziehungsstörungen behandelt.

    Das Ziel der Leitlinie ist es, praxisorientierte Empfehlungen zur Diagnostik, Beratung undBehandlung zu vermitteln.