Leitlinien-Detailansicht

Pneumonie, ambulant erworben, Behandlung und Prävention von erwachsenen Patienten

Registernummer 020 - 020
Klassifikation S3

Stand: 31.12.2015 , gültig bis 30.12.2020

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP)
Visitenkarte
Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI)
Visitenkarte
Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie e.V. (PEG)
Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM)
Visitenkarte
Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie e. V.(DGGG)
Visitenkarte
Deutsche Sepsis-Gesellschaft e.V.
Visitenkarte
Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI)
Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

Kompetenznetzwerk CAPNETZ
Österreichische Gesellschaft für Infektionskrankheiten und Tropenmedizin (ÖGIT)
Österreichische Gesellschaft Pneumologie (ÖGP)
Schweizerische Gesellschaft für Pneumologie

Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

Prof. Dr. Santiago Ewig Thoraxzentrum Ruhrgebiet
Kliniken für Pneumologie und Infektiologie
EVK Herne und Augusta-Kranken-Anstalt Bochum
Hordeler Straße 7 - 9, 44651 Herne
Bergstraße 26, 44791 Bochum

e-Mail senden
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Pneumonie, ambulant erworben, Behandlung und Prävention von erwachsenen Patienten"
    Leitlinienreport
    Evidenzbericht
    Interessenkonflikt-Erklärungen

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI)
    Visitenkarte
    Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie e.V. (PEG)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Das Update wendet sich an alle niedergelassenen und am Krankenhaus tätigen Ärzte, an Krankenpflegekräfte sowie an Mitarbeiter von Organisationen als auch an alle Akteure, die im Bereich des Gesundheitswesens tätig sind bzw. in direkter oder indirekter Weise in die Behandlung und Betreuung von Patienten mit ambulant erworbener Pneumonie eingebunden sind.

    Patientenzielgruppe

    Ausschließlich Erwachsene über 18 Jahre, ausgenommen bleiben Patienten mit Immunsuppression

    Versorgungsbereich

    ambulante und stationäre Betreuung
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI)
    Visitenkarte
    Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie e.V. (PEG)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie e. V.(DGGG)
    Visitenkarte
    Deutsche Sepsis-Gesellschaft e.V.
    Visitenkarte
    Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Kompetenznetzwerk CAPNETZ
    Österreichische Gesellschaft für Infektionskrankheiten und Tropenmedizin (ÖGIT)
    Österreichische Gesellschaft Pneumologie (ÖGP)
    Schweizerische Gesellschaft für Pneumologie

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Prof. Dr. Santiago Ewig Thoraxzentrum Ruhrgebiet
    Kliniken für Pneumologie und Infektiologie
    EVK Herne und Augusta-Kranken-Anstalt Bochum
    Hordeler Straße 7 - 9, 44651 Herne
    Bergstraße 26, 44791 Bochum

    e-Mail senden
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Neue Erkenntnisse im Management der CAP lassen eine Neufassung der der CAP-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) notwendig erscheinen. Dies bezieht sich insbesondere auf das Notfallmanagement der schweren CAP.  

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Aufgrund von Überscheidungen mit der Nationalen Versorgungs-Leitlinie COPD (nvl-003) wird auf den Teil der tiefen Atemwegsinfektionen (ohne pneumonisches Infiltrat) im geplanten Update verzichtet.