Leitlinien-Detailansicht

Schnarchen bei Erwachsenen: Diagnostik und Therapie

Registernummer 017 - 068
Klassifikation S2k

Stand: 08.07.2013 , gültig bis 31.08.2017

14.03.2016: Gültigkeit der Leitlinie nach Überprüfung durch das Leitliniensekretariat verlängert bis 31.08.2017

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "Schnarchen bei Erwachsenen: Diagnostik und Therapie"
Interessenkonflikt-Erklärungen
Algorithmus Diagnostik des Schnarchens
Algorithmus Therapie des Schnarchens

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Schnarchen bei Erwachsenen: Diagnostik und Therapie"
    Interessenkonflikt-Erklärungen
    Algorithmus Diagnostik des Schnarchens
    Algorithmus Therapie des Schnarchens

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Alle Ärzte, die mit der Diagnostik und Therapie des Schnarchens befaßt sind, insbesondere Fachärzte für HNO-Heilkunde, Allgemeinmedizin, Innere Medizin / Pneumologie, Zahnärzte, Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgen und fachübergreifend alle Ärzte mit schlafmedizinischer Weiterbildung / Tätigkeit

    Patientenzielgruppe

    Patienten mit primärem Schnarchen

    Versorgungsbereich

    Primärversorgung
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Deutsche Gesellschaft Zahnärztliche Schlafmedizin
    Deutscher Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V., BVHNO
    Allgemeiner Verband Chronische Schlafstörungen Deutschland e.V. (AVSD)

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Prof. Dr. med. Boris A. Stuck Universitäts-HNO-Klinik
    Hufelandstraße 55
    45122 Essen e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. med. Boris A. Stuck Universitäts-HNO-Klinik
    Hufelandstraße 55
    45122 Essen
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Auch international liegen praktisch keine expliziten Leitlinien für die Diagnostik und Therapie des Schnarchens vor (lediglich eine Reihe von Leitlinien für die obstruktive Schlafapnoe). Aufgrund der hohen Prävalenz des Phänomen und den zahlreichen, oftmals nicht ausreichend evaluierten Therapieverfahren ist hier eine Leitlinie jedoch dringend geboten. Aus diesem Grund wurde 2009 bereits eine S1-Leitlinie durch den unten genannten Anmelder / Fachgesellschaft initiiert. Basierend auf den Erfahrungen mit dieser S1-Leitlinien soll nun nach Ablauf von 3 Jahren eine Aktualisierung und in diesem Zuge auch eine Aufwertung der LL auf eine S2k-Leitlinie erfolgen.

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Qualitativ hochwertige und dem aktuellen Stand der Wissenschaft angemessene Diagnostik und Therapie des Schnarchens des Erwachsenen.