Leitlinien-Detailansicht

Intrauterine Wachstumsrestriktion

Registernummer 015 - 080
Klassifikation S2k

Stand: 01.05.2017 , gültig bis 30.04.2020

Gründe für die Themenwahl:

Krankheitsbild mit hoher Morbidität und Mortalität

Zielorientierung der Leitlinie:

Definition, Diagnostik und Entscheidungshilfe zwischen Prolongation der Schwangerschaft oder Beendigung

  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Intrauterine Wachstumsrestriktion"
    Dia-Version

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Diese Leitlinie richtet sich an folgende Personenkreise:

    • Gynäkologinnen/Gynäkologe in der Niederlassung
    • Gynäkologinnen/Gynäkologe mit Klinikanstellung
    • Zur Information für Hebammen

    Patientenzielgruppe

    • Schwangere Patientinnen

    Versorgungsbereich

    ambulanter und stationärer Versorgungssektor
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Akademie für Ethik in der Medizin e. V. (AEM)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)
    Visitenkarte
    Gesellschaft für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin e.V. (GNPI)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Perinatale Medizin (DGPM)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Arbeitsgemeinschaft Schwangerschaftshochdruck / Gestose e.V.
    Österreichische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V. (OEGGG)
    Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (SGGG)

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    DGGG-Leitliniensekretariat Universitätsklinikum Erlangen
    Frauenklinik
    Universitätsstraße 21-23
    91054 Erlangen Tel.: 09131 - 85-44063

    Leitlinienkoordination:

    PD Dr. Sven Kehl Universitätsklinikum Erlangen
    Frauenklinik
    Universitätsstraße 21-23
    91054 Erlangen
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Krankheitsbild mit hoher Morbidität und Mortalität

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Definition, Diagnostik und Entscheidungshilfe zwischen Prolongation der Schwangerschaft oder Beendigung