Leitlinien-Detailansicht

Dermatosen bei dermaler Lymphostase

Registernummer 013 - 084
Klassifikation S1

Stand: 26.07.2017 , gültig bis 25.07.2022

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "Dermatosen bei dermaler Lymphostase"

Verbindung zu themenverwandten Leitlinien

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Dermatosen bei dermaler Lymphostase"

    Verbindung zu themenverwandten Leitlinien

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Das Ziel dieser Leitlinie ist es, Therapeuten und Ärzte dabei zu unterstützen, verschiedenedermatologisch relevante Krankheitsbilder auch bei lokal begrenzter dermaler Lymphostasean allen Lokalisationen des Hautorgans frühzeitig zu erkennen, diagnostisch zu sichern undgezielt zu behandeln. Wann immer möglich sollte diese Therapie anhand klar definierterAlgorithmen stadiengerecht erfolgen.

    Patientenzielgruppe

    Die Leitlinie fokussiert auf Patienten jeglichen Alters und Geschlechts mitHautveränderungen die im kausalen Zusammenhang mit dermaler Lymphostase insbesonderebei gleichzeitiger dermatologischer Komorbidität stehen. Die mit Rosazea assoziiertenFormen wie Morbus Morbihan, Blepharophym, Metophym, Gnatophym, Otophym oderRhinophym befinden sich außerhalb des Geltungsbereichs dieser Leitlinie. Näheres hierzufindet sich in der Leitlinie Rosazea der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft.

    Versorgungsbereich

    ambulant/stationär/teilstationär/Rehabilitation
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)
    Visitenkarte

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Martin Dittmann Teamassistent der Division of Evidence-Based Medicine (dEBM)
    Leitlinienoffice der Kommission für Qualitätssicherung in der Dermatologie
    Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie
    Charité - Universitätsmedizin Berlin
    Charitéplatz 1
    10117 Berlin Tel.: 030 450 618313 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Dr. med. Hans Wilfried Jungkunz Praxis Dr. med. Jungkunz
    Dermatologie, Venerologie, Phlebologie, Allergologie, Proktologie, Friedberg/Hessen
    Haingraben 11
    61169 Friedberg
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Häufige differentialdiagnostische und therapeutische Fragen zum Procedere bei Triggerung/Exacerbation von Dermatosen durch dermale Lymphostase.

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Notwendigkeit von Orientierungshilfen durch differenzierte Diagnose- und Behandlungspfade. Gemeinsamer Beschluss der Mitglieder der Kommission Qualitättssicherung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft