Leitlinien-Detailansicht

Stationäre dermatologische Rehabilitation

Registernummer 013 - 083
Klassifikation S1

Stand: 31.05.2015 , gültig bis 31.12.2019

Gründe für die Themenwahl:

Festigung der geeigneten Pathways für die Reha von Patienten mit Hauterkrankungen und Allergien

Zielorientierung der Leitlinie:

Aktualisierung der Reha-wissenschaftlichen Grundlagen bei Hauterkrankungen und Allergien

  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Stationäre dermatologische Rehabilitation"

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Mit Rehabilitation befasste Haut-, Kinder- und Jugendärzte, Allergologen, Reha-Wissenschaftler

    Patientenzielgruppe

    Allergie- und Hautpatienten jeden Alters

    Versorgungsbereich

    Dermatologie / Pädiatrie / Allergologie / Berufsdermatologie
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD), Subkommission "Rehabilitation" (mit-federführend)
    Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Rehabilitation und Prävention

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Kommission Qualitätssicherung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft
    e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Dr. med. Jochen Wehrmann Helios Rehazentrum Rothaarklinik
    Fachklinik für Psychosomatik, -therapie und Psychiatrische Reha
    Arnikaweg 1
    57319 Bad Berleburg
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Festigung der geeigneten Pathways für die Reha von Patienten mit Hauterkrankungen und Allergien

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Aktualisierung der Reha-wissenschaftlichen Grundlagen bei Hauterkrankungen und Allergien