Leitlinien-Detailansicht

UV-Phototherapie und Photochemotherapie

Registernummer 013 - 029
Klassifikation S1

Stand: 31.08.2015 , gültig bis 30.08.2020

Adressaten

Niedergelassene und in Kliniken tätige Dermatologen

Patientenzielgruppe

Patienten aller Altersgruppen mit entzündlichen oder neoplastischen Dermatosen, die auf eine UV-Therapie ansprechen

Versorgungsbereich

ambulant und stationär, Therapie
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "UV-Phototherapie und Photochemotherapie"

    Verbindung zu themenverwandten Leitlinien

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Niedergelassene und in Kliniken tätige Dermatologen

    Patientenzielgruppe

    Patienten aller Altersgruppen mit entzündlichen oder neoplastischen Dermatosen, die auf eine UV-Therapie ansprechen

    Versorgungsbereich

    ambulant und stationär, Therapie
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)
    Visitenkarte

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    PD Dr. Alexander Nast Kommission Qualitätssicherung e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    PD Dr. Thomas Herzinger
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Aktualisierung der bestehenden S1 Leitlinie

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Empfehlungen für die Anwendung von Phototherapien mit UV-B und UV-A (ohne Photosensibilisator) und der Photochemotherapie (UV-A plus Psoralene) bei der Behandlung verschiedener Dermatosen