Leitlinien-Detailansicht

Polytrauma / Schwerverletzten-Behandlung

Registernummer 012 - 019
Klassifikation S3

Stand: 01.07.2016 , gültig bis 30.06.2021

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "Polytrauma / Schwerverletzten-Behandlung"
Leitlinienreport

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU)
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Polytrauma / Schwerverletzten-Behandlung"
    Leitlinienreport

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    An der Polytraumaversorgung beteiligte Ärzte aller beteiligten Fachdisziplinen, Pflegepersonal, Rettungsdienst und Patienten

    Patientenzielgruppe

    (Erwachsene) Traumapatienten mit multiplen Verletzungen, von denen einzelne Verletzungen oder die Summe der Verletzungen als lebensbedrohlich einzustufen sind.

    Versorgungsbereich

    An der Polytraumaversorgung beteiligte Ärzte aller beteiligten Fachdisziplinen, Pflegepersonal, Rettungsdienst und Patienten
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie e.V. (DGAV)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin - Gesellschaft für operative, endovaskuläre und präventive Gefäßmedizin e.V. (DGG)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie (DGH)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie e.V. (DGNC)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Thoraxchirurgie (DGT)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Urologie e. V. (DGU)
    Visitenkarte
    Deutsche Röntgengesellschaft (DRG)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie (DGTI)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Verbrennungsmedizin e.V. (DGV)
    Visitenkarte
    Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI)
    Visitenkarte
    Gesellschaft für Pädiatrische Radiologie (GPR)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Deutsche Gesellschaft interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin e.V. (DGINA)
    Deutscher Berufsverband Rettungsdienst e.V. (DBRD)

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Peggy Prengel Institut für Forschung in der Operativen Medizin (IFOM)
    Universität Wittten / Herdecke
    Ostmerheimer Straße 200
    51109 Köln e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. Bertil Bouillon Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie
    Lehrstuhl der Universität Witten / Herdecke
    Ostmerheimer Straße 200
    51109 Köln
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Aufgrund der Ende 2014 auslaufenden Gültigkeit der S3-Leitlinie Polytrauma / Schwerverletztenbehandlung sollen Themenbereiche dieser Leitlinie um die aktuelle Evidenz ergänzt und ggf. die Empfehlungen angepasst werden.

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Die aktualisierte Leitlinie soll eine Grundlage für die interdisziplinäre Zusammenarbeit bei der Versorgung von Schwerverletzten bilden und zur Optimierung der prä- & innerklinischen Ergebnis-, Struktur- und Prozessqualität beitragen.