Leitlinien-Detailansicht

Idiopathische Kondylusresorption

Registernummer 007 - 066
Klassifikation S3

Stand: 30.06.2016 , gültig bis 29.06.2021

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)
Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

Deutsche Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien e.V. (DGPro)
Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

Deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und -therapie in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGFDT)

Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

Prof. Dr. Dr. Hans Pistner Leitlinienbeauftragter der DGMKG
Wartburgstr. 17
D-99094 Erfurt e-Mail senden

Leitlinienkoordination:

Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Andreas Neff Klinik und Poliklinik für MKG – Chirurgie, Oralchirurgie und Implantologie
UKGM GmbH, Universitätsklinikum Marburg
Baldingerstrasse
35033 Marburg a. d. Lahn
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Kurzfassung der Leitlinie "Idiopathische Kondylusresorption"
    Langfassung der Leitlinie "Idiopathische Kondylusresorption"
    Leitlinienreport

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Die Leitlinie richtet sich in erster Linie an Ärzte, speziell Ärzte für Mund-, Kiefer-, und Gesichtschirurgie, Zahnärzte, speziell im Bereich der Funktionsdiagnostik und -therapie, Kieferorthopädie und zahnärztlichen Prothetik sowie Physiotherapeuten.

    Patientenzielgruppe

    Die Leitlinie betrifft alle Patientengruppen mit idiopathischer Kondylusresorption, ist aber in erster Linie auf die Anwendung durch die im Rahmen der Primär- und Sekundärbehandlung involvierten Fachkreise ausgerichtet.

    Versorgungsbereich

     Der Versorgungsbereich entspricht der ambulanten und gegebenenfalls stationären Versorgung und betrifft die Diagnostik und Therapie.
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien e.V. (DGPro)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und -therapie in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGFDT)

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Prof. Dr. Dr. Hans Pistner Leitlinienbeauftragter der DGMKG
    Wartburgstr. 17
    D-99094 Erfurt e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Andreas Neff Klinik und Poliklinik für MKG – Chirurgie, Oralchirurgie und Implantologie
    UKGM GmbH, Universitätsklinikum Marburg
    Baldingerstrasse
    35033 Marburg a. d. Lahn
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Die Kiefergelenkresorption ist eine seltene Krankheit mit zurzeit noch ungeklärter, vermutlich multifaktorieller Ätiologie. Betroffen sind in der Regel junge Frauen, nach internationaler insbesondere anglo-amerikanischer Literatur vor allem im Zusammenhang mit vorangegangener orthognather Operation. D

    ie Behandlung steht unter hohem Risiko für eine Progredienz oder Rezidiv der Resorption und den damit verbundenen Symptomen. Deshalb ist es das Ziel dieser Leitlinie, trotz der schlechten epidemiologischen Lage eine Evidenz- und Konsensus-basierte Grundlage für Diagnostik und Therapie der Kondylusresorption darzulegen.

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Die Empfehlungen für Diagnostik und Therapie der Unterkiefergelenkluxation richten sich in erster Linie an die anwendenden Personengruppen, die im Rahmen der Primär- und Sekundärbehandlung involviert sind.