Leitlinien-Detailansicht

Lungenfehlbildungen im Kindesalter

Registernummer 006 - 130
Klassifikation S1

Stand: 01.03.2015 , gültig bis 31.12.2018

Gründe für die Themenwahl:

seltene, aber für Kinderchirurgen relevante Gruppe an Fehlbildungen, die subtil differentialdiagn. aufgearbeitet werden müssen

Zielorientierung der Leitlinie:

strukturierte differentialdiagnostische Abklärung und adäquater therapeutischer Ablauf incl. Zeitfenster

  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Lungenfehlbildungen im Kindesalter"
    Interessenkonflikt-Erklärungen

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Kinderchirurgen in Klinik und Praxis

    Patientenzielgruppe

     Patienten mit angeborenen Lungenfehlbildungen im Kindesalter 

    Versorgungsbereich

    ambulante und stationäre Kinderchirurgie
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH)
    Visitenkarte

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Dr. med. Andreas Leutner Direktor der Kinderchirurgischen Klinik
    Kinderchirurgische Klinik
    Beurhausstraße 40
    44137 Dortmund Tel.: (0231) 953-21630 Fax.: (0231) 953-21950 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. Peter P. Schmittenbecher
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    seltene, aber für Kinderchirurgen relevante Gruppe an Fehlbildungen, die subtil differentialdiagn. aufgearbeitet werden müssen

    Zielorientierung der Leitlinie:

    strukturierte differentialdiagnostische Abklärung und adäquater therapeutischer Ablauf incl. Zeitfenster