Leitlinien-Detailansicht

Intraartikuläre Frakturen des distalen Humerus im Kindesalter

Registernummer 006 - 126
Klassifikation S2k

Stand: 31.03.2015 , gültig bis 30.03.2020

20.03.2018: Gültigkeit der Leitlinie nach inhaltlicher Überprüfung durch das Leitliniensekretariat verlängert bis 30.03.2020

Adressaten

Kinderchirurgen, Unfallchirurgen und Kinderorthopäden, Orthopäden, Radiologen und Physiotherapeuten in Klinik und Praxis 

Patientenzielgruppe

Kinder mit Ellenbogenfrakturen

Versorgungsbereich

Kindertraumatologie
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Intraartikuläre Frakturen des distalen Humerus im Kindesalter"
    Interessenkonflikt-Erklärungen

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Kinderchirurgen, Unfallchirurgen und Kinderorthopäden, Orthopäden, Radiologen und Physiotherapeuten in Klinik und Praxis 

    Patientenzielgruppe

    Kinder mit Ellenbogenfrakturen

    Versorgungsbereich

    Kindertraumatologie
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e. V. (DGOOC)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Vereinigung für Kinderorthopädie
    Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie
    Berufsverband niedergelassener Chirurgen, BNC
    Arbeitsgemeinschaft Kinderradiologie in der Deutschen Röntgengesellschaft, DRG
    Berufsverband niedergelassener Kinderchirurgen
    Deutscher Verband für Physiotherapie (ZVK)

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Dr. med. Andreas Leutner Direktor der Kinderchirurgischen Klinik
    Kinderchirurgische Klinik
    Beurhausstraße 40
    44137 Dortmund Tel.: (0231) 953-21630 Fax.: (0231) 953-21950 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. Peter P. Schmittenbecher
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Erforderliches Update

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Neue Entwicklungen und neue Literatur sofern relevant eingefügt