Leitlinien-Detailansicht

Umweltmedizinische Leitlinie Radon in Innenräumen

Registernummer 002 - 035
Klassifikation S1

Stand: 30.06.2016 (in Überarbeitung), gültig bis 29.06.2021

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "Umweltmedizinische Leitlinie Radon in Innenräumen"
Interessenkonflikt-Erklärungen

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM)
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Umweltmedizinische Leitlinie Radon in Innenräumen"
    Interessenkonflikt-Erklärungen

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Ärztinnen und Ärzte; zur Information für Umweltverbände, Architekten, Baubiologen, Baufachleute, Verbraucherberatung.  

    Patientenzielgruppe

    Allgemeine Wohnbevölkerung. Lungenkrebspatienten und deren Angehörige.

    Versorgungsbereich

    Klinische Umweltmedizin
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM)
    Visitenkarte

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Prof. Dr. Monika A. Rieger Institut für Arbeitsmedizin, Sozialmedizin und Versorgungsforschung
    Eberhard-Karls-Universität Tübingen
    Wilhelmstraße 27
    72074 Tübingen Tel.: 07071 / 29 86-809 Fax.: 07071 / 29 43 62 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. med. Klaus Schmid -Oberarzt-
    Facharzt für Arbeitsmedizin
    Sozialmedizin - Umweltmedizin
    Betriebsärztlicher Dienst der Universität Erlangen-Nürnberg
    Harfenstr. 18
    91054 Erlangen
    Tel.: 09131/8526777 e-Mail senden
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Äußerst relevante, jedoch bisher wenig beachtete umweltmedizinische Problematik mit hohem Präventionspotential.

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Erarbeitung von Empfehlungen zur Prävention Radon bedingter Lungenkrebserkrankungen