Leitlinien-Detailansicht

Pädiatrisches Emergence Delir, Prävention und Therapie

Registernummer 001 - 035
Klassifikation S2e

Stand: 01.11.2016 , gültig bis 31.10.2021

Adressaten

Anästhesisten, die einen operativen oder diagnostischen Eingriff bei Kindern in Allgemeinanästhesie durchführen.

Patientenzielgruppe

Kinder, bei denen ein operativer oder diagnostischer Eingriff in Allgemeinanästhesie stattfindet.

Versorgungsbereich

Kinderanästhesie
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Pädiatrisches Emergence Delir, Prävention und Therapie"
    Leitlinienreport
    Evidenzbericht
    Interessenkonfliket-Erklärungen

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Anästhesisten, die einen operativen oder diagnostischen Eingriff bei Kindern in Allgemeinanästhesie durchführen.

    Patientenzielgruppe

    Kinder, bei denen ein operativer oder diagnostischer Eingriff in Allgemeinanästhesie stattfindet.

    Versorgungsbereich

    Kinderanästhesie
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Wissenschaftlicher Arbeitskreis Kinderanästhesie der DGAI
  • Inhalte
    Versorgungsbereich:

    stationäre Versorgung

    Gründe für die Themenwahl:

    Häufige Inzidenz nach postoperativen Eingriffen im Kindesalter. Große Belastung für Eltern und Aufwachraumpersonal 

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Verbesserung in der Prävention und Therapie des pädiatrischen Emergence Delir