Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 083 - 018
Klassifikation S3

Zahnärztliche Chirurgie/Behandlung bei Patienten mit Antikoagulantientherapie

Anmeldedatum:

25.04.2014

Geplante Fertigstellung:

31.12.2017

Gründe für die Themenwahl:

Frequenz zahnärztlich-chirurgischer Eingriffe bei Patienten mit Antikoagulantientherapie. Interdisziplinäre Abstimmung erforderlich.

Zielorientierung der Leitlinie:

Verbesserung der zahnärztlichen Versorgung von Patienten unter Antikoagulation

Verbindung zu vorhandenen Leitlinien anderer Fachgesellschaften:
Anmelder bei der AWMF (Person):

Dr. Silke Auras

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e. V. (DG PARO)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich (DGI)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V. (DGK)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Deutsche Gesellschaft für ästhetische Zahnheilkunde e.V.

Interdisziplinärer Arbeitskreis Zahnärztliche Anästhesie, IAZA

Berufsverband Deutscher Oralchirurgen, BDO

Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa, BDIZ EDI

Arbeitsgemeinschaft für Kieferchirurgie (AgKi)

Bundeszahnärztekammer, BZÄK

Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung, KZBV

Zentrum Zahnärztliche Qualität, ZZQ

Arzneimittelkommission Zahnärzte (AKZ)

Leitliniensekretariat:

Dr. Silke Auras

Leitlinienbeauftragte der DGZMK

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas

Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Klinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
Plastische Operationen
Augustusplatz 2
55131 Mainz

Tel.: +49 (0) 6131 17-3752 / 308

e-Mail senden

 

Dr. Dr. Peer Kaemmerer

 

Prof. Dr. Dr. Emeka Nkenke

Adressaten:

 Zahnärzte, Oralchirurgen, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen Hausärzte, Internisten, Orthopäden, Unfallchirurgen

Versorgungssektor:

ambulante und stationäre Versorgung

zahnärztliche und mund-, kiefer-, gesichtschirurgische Therapie

Patientenzielgruppe:

Erwachsene Patienten unter Therapie mit Antikoagulantien

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Die Literatur wird auf Basis eines systematischen Reviews gesucht und bewertet.

Der Konsensprozess ist als Konsensuskonferenz geplant.

Ergänzende Informationen:

Aufgrund der Nähe zur Leitlinie 053-031 wurden folgende Fachgesellschaften wegen Teilnahme angefragt: DGU (abgesagt) und DGOOC (keine Reaktion). Die angefragten Patientenvertreter reagierten ebenfalls nicht.