Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 083 - 015
Klassifikation S2k

Diabetes und Parodontitis

Anmeldedatum:

31.07.2012

Geplante Fertigstellung:

30.07.2017

Gründe für die Themenwahl:

Hohe und steigende Erkrankungsprävalenz für Diabetes und Parodontitis in Deutschland, bidirektionale Beziehung

Zielorientierung der Leitlinie:

Verbesserung von Prävention und Therapie beider Erkrankungen

Anmelder bei der AWMF (Person):

Dr. Kristina Selbach

Leitlinienbeauftragte der DGZMK

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e. V. (DG PARO)Visitenkarte

Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Kinderendokrinologie und -diabetologie (DGKED)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich (DGI)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa, BDIZ EDI

Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung, KZBV

Bundeszahnärztekammer, BZÄK

Deutsche Gesellschaft für ästhetische Zahnmedizin (DGÄZ)

Deutscher Behindertenrat (DBR)

Leitliniensekretariat:

Dr. Silke Auras

Leitlinienbeauftragte der DGZMK

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Søren Jepsen

Direktor der Poliklinik für Parodontologie,
Zahnerhaltung und Präventive Zahnheilkunde Zentrum für ZMK
Welschnonnenstraße 17
53111 Bonn

Adressaten:

Ärzte und Zahnärzte, Diabetologen, Parodontologen

Versorgungssektor:

ambulant und stationär, Deutschland

Patientenzielgruppe:

Patienten mit Diabetes und/oder Paradontitis

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Konsensusbildung mit Verantwortlichen der Fachgesellschaften, Durchführung eines formalen Konsensusprozesses (Delphi-Verfahren, nominaler Gruppenprozess)

Ergänzende Informationen:

Deschner J,• Haak T,• Jepsen S, • Kocher  T,• Mehnert •H, Meyle •J, Schumm-Draeger • PM, Tschöpe D. Diabetes mellitus und Parodontitis - Wechselbeziehung und klinische Implikationen. Ein Konsensuspapier. Internist 2011; 52:466–477

Die DEGAM hat eine Teilnahme an der Leitlinienerstellung abgelehnt, die Rückmeldung des Diabetikerbundes steht noch aus.