Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 083 - 011
Klassifikation S3

Indikationen für die radiologische 3D Diagnostik und navigierte Implantatinsertion

Anmeldedatum:

05.10.2016

Geplante Fertigstellung:

31.12.2017

Gründe für die Themenwahl:

Die radiologische 3D Diagnostik und die navigierte Implantainsertion hat sich in den vergangenen 5 Jahren deutlich weiterentwickelt. Die Datenlage hat sich weiter verbessert, so dass ein S3-Niveau erreichbar scheint. 

Zielorientierung der Leitlinie:

Konsensusbildung und Darstellung der gegenwärtigen Datenlage. Schaffung klarer Indikationsregeln für die 3D Diagnostik und Planung sowie für die navigierte Implantatinsertion. Vermeidung unnötiger Röntgenstrahlen und Kosten im Routinefall. 

Verbindung zu vorhandenen Leitlinien anderer Fachgesellschaften:
Anmelder bei der AWMF (Person):

Dr. Silke Auras

Leitlinienbeauftragte der DGZMK

e-Mail senden

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich (DGI)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e. V. (DG PARO)Visitenkarte

Deutsche Röntgengesellschaft (DRG)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien e.V. (DGPro)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Arbeitsgemeinschaft für Kieferchirurgie (AgKi)

Arbeitsgemeinschaft für Röntgenologie (ARö) der DGZMK

Berufsverband Deutscher Oralchirurgen, BDO

Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa, BDIZ EDI

Deutsche Gesellschaft für Computergestützte Zahnheilkunde (DGCZ)

Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie (DGZI)

European Association of Dental Implantologists (BDIZ EDI)

Bundeszahnärztekammer, BZÄK

Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayern (KZVB)

Leitliniensekretariat:

Dr. Silke Auras

Leitlinienbeauftragte der DGZMK

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Dr. Jörg Wiltfang

 

Prof. Dr. Dr. Hendrik Terheyden

Adressaten:

Niedergelassene Zahnärzte, Implantologen, Radiologen und Oral- und MKG- Chirurgen

Versorgungssektor:

Ambulant

Patientenzielgruppe:

Patienten mit der Notwendigkeit für dentale Zahnimplantate

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Systematische Literaturrecherche und –bewertung, DGI Konsensuskonferenz 2017 in Aerzen mit formaler Konsensfindung nach AWMF Methodik

Ergänzende Informationen:

Es handelt sich um ein Upgrade unserer bestehenden S2k-Leitlinie. Anfragen zur Mitarbeit an Patientenvertreter sind noch offen.