Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 063 - 003
Klassifikation S3

Nicht erholsamer Schlaf/Schlafstörungen - Insomnie

Anmeldedatum:

31.12.2016

Geplante Fertigstellung:

30.09.2017

Gründe für die Themenwahl:

Liegt im Fokus der Fachgesellschaft DGSM; darüberhinaus ist Insomnie = Schlaflosigkeit ein extrem häufiges Phänomen in vielen Bereichen der klinischen Medizin, das bislang eher vernachlässigt wird – die LL soll dazu dienen, das Krankheitsbild Insomnie bekannter zu machen, sowie diagnostische und therapeutische Leitlinien für Anwender aus vielen verschiedenen Bereichen der klinischen Medizin vorzulegen. Davon erhoffen wir uns eine Verbesserung der Situation der Betroffenen auch unter dem Aspekt der Prävention von Folgeerkrankungen der Insomnie (kardiovaskuläre Erkrankungen, Depressionen etc.).

Zielorientierung der Leitlinie:

Aktueller Update der bereits bestehenden LL im Teilgebiet Insomnie

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Dieter Riemann

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Universitätsklinik Freiburg

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) [German Sleep Society] (DGSM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)Visitenkarte

Gesellschaft für Phytotherapie (GPT)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Deutsche Gesellschaft für Psychologie e.V., DGPs

Deutsche Gesellschaft für Naturheilkunde

Leitliniensekretariat:

Claudia Buhl

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Universitätsklinik Freiburg

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Dieter Riemann

e-Mail senden

Adressaten:

Haus- und Fachärzte (Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde, Schlafmedizin, Naturheilkunde und Phytotherapie, Arbeits- und Umweltmedizin) und Psychologie

Versorgungssektor:

Haus- und fachärztlicher Bereich (Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde, Schlafmedizin, Naturheilkunde und Phytotherapie, Arbeits- und Umweltmedizin) und Psychologie

Patientenzielgruppe:

Patienten mit Insomnie

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Ausführliche Literaturrecherchen, Evidenz-Basierung nach Regeln der Cochrane-Collaboration; Konsensfindung durch gemeinsame Delphi-Konferenzen mit allen Beteiligten

Ergänzende Informationen:

DGN meldet das Unterkapitel neurologische Erkrankungen an.Patientenverbände (Schlafstörungen) haben mitgewirkt.

31.03.2017: LL-Dokumente eingereicht, Revision noch nicht abgeschlossen