Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 061 - 029
Klassifikation S1

Hereditäres Angioödem durch C1-Inhibitor-Mangel

Anmeldedatum:

03.08.2016

Geplante Fertigstellung:

30.06.2018

Gründe für die Themenwahl:

Update von am 18.07.2016 ablaufender S1-Leitlinienvorversion; neue Erkenntnisse

Zielorientierung der Leitlinie:

Orientierungshilfe für alle betroffenen ärztlichen Fachgruppen in der Diagnostik und Therapie des hereditären Angioödems

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. med. Bettina Wedi

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie e.V. (DGAKI)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin (GPA)

Deutsche Gesellschaft für Angioödeme (DGA)

Deutscher Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V., BVHNO

Selbsthilfegruppe HAE-Vereinigung e. V.

Leitliniensekretariat:

Prof. Dr. med. Bettina Wedi

Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie
Medizinische Hochschule Hannover
Carl-Neuberg-Straße 1
30625 Hannover

Tel.: Tel.: 0511 /532-7673

Fax.: Fax.: 0511 / 532-18852

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. med. Konrad Bork

Universitäts-Hautklinik
Langenbeckstraße 1
55131 Mainz

Tel.: 06131 / 17-7290

e-Mail senden

Adressaten:

Die Leitlinie richtet sich an alle Ärzte, die Patienten mit C1-Inhibitor-Mangel-Angioödem behandeln und betreuen (Dermatologen, Internisten, Pädiater, HNO-Ärzte). Weiterhin gilt die Leitlinie für Allgemeinärzte zur Information, für Betroffene und die Selbsthilfeorganisation

Versorgungssektor:

ambulante und stationäre Versorgung

Patientenzielgruppe:

Patienten mit einem hereditären Angioödem durch C1-Inhibitor-Mangel 

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Update der aktuellen S1-Leitlinie;

Literaturrecherche, Schwerpunkt „Evidenz“-basierte Publikationen, als Konsensusverfahren ein kombiniertes Verfahren aus nominalem Gruppenprozess und Delphitechnik, an dem autorisierte Vertreter der wissenschaftlichen Fachgesellschaften und ärztlichen Berufsverbände beteiligt werden;

Ergänzende Informationen:

beim Koordinator