Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 053 - 002
Klassifikation S3

Müdigkeit

Anmeldedatum:

15.06.2015

Geplante Fertigstellung:

31.12.2017

Gründe für die Themenwahl:

Aktualisierung der bestehenden S3-LL, da diese 2016 ihre Gültigkeit verliert. Der Problemhintergrund ist in der bestehenden Leitlinie beschrieben und gilt unverändert. Insbesondere sollen die Aussagen zur Häufigkeit der zugrunde liegenden Erkrankungen, zu diagnostischen Strategien und zur Therapie bei den häufigen Ursachen überprüft werden. Auch auf die neue vorgeschlagene Definition an Stelle des chronischen Müdigkeitssyndroms wird einzugehen sein.

Zielorientierung der Leitlinie:

Hausärztlicher Versorgungsbereich (Verbesserung der Versorgungsqualität) 

Verbindung zu vorhandenen Leitlinien anderer Fachgesellschaften:
Anmelder bei der AWMF (Person):

Dr. med. Anne Barzel

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) [German Sleep Society] (DGSM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie e.V. (DGPM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM)Visitenkarte

Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)Visitenkarte

Deutsches Kollegium für Psychosomatische Medizin (DKPM)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V. (DAG SHG)

Selbsthilfegruppe für Pilzerkrankungen und Chronische Müdigkeit - CFS und MCS

Bündnis ME/CFS

Lost Voices Stiftung

Fatigatio e.V, Bundesverband Chronisches Erschöpfungssyndrom ME/CFS/CFIDS

Deutsche Gesellschaft für ME/CFS e.V.

Leitliniensekretariat:

Dr. med. Anne Barzel

DEGAM-Geschäftsstelle Leitlinien
Universitätsklinikum Hamburg - Eppendorf
Zentrum für Psychosoziale Medizin
Institut für Allgemeinmedizin
Martinistr. 52
20246 Hamburg

Tel.: 040/7410-59769

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. med. Erika Baum

Adressaten:

Hausärzte und ihre Patienten mit diesen Beschwerden

Versorgungssektor:

Primärmedizin 

Patientenzielgruppe:

Patienten ab 18 Jahre mit Müdigkeit in der hausärztlichen Versorgung

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Modifizierter DEGAM-10-Stufenplan (zusätzlich: systematischer Leitlinienreview) und formale interdisziplinäre und multiprofessionelle Konsensusbildung unter Beteiligung eines Patientenvertreters

Ergänzende Informationen:

20.11.2017: Leitlinien-Manuskript zur Begutachtung eingreicht, Review noch nicht abgeschlossen.

Aktueller Stand zur Leitlinienentwicklung unter http://www.degam.de/leitlinien-51.html