Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 051 - 029
Klassifikation S2k

Begutachtung bei psychischen und psychosomatischen Erkrankungen (berufliche Leistungsfähigkeit und Kausalitätsfragen)

Anmeldedatum:

06.04.2017

Geplante Fertigstellung:

31.03.2018

Gründe für die Themenwahl:

Die Leitlinie dient der Begutachtung bei diesen konkreten Fragestellungen

Zielorientierung der Leitlinie:

Die LL soll insbesondere für ärztliche aber auch psychologische Gutachter eine inhaltliche und methodische Orientierung geben.

Verbindung zu vorhandenen Leitlinien anderer Fachgesellschaften:
Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Dr. Wolfgang Schneider

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie e.V. (DGPM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Neurowissenschaftliche Begutachtung e.V.Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsches Kollegium für Psychosomatische Medizin (DKPM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Klinische Psychotherapie und Psychosomatische Rehabilitation (DGPPR)Visitenkarte

Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Deutsche Gesellschaft für Psychologie e.V., DGPs

Deutsche Gesellschaft für Psychologie e.V., DGPs, Fachgruppe Klinische Psychologie

Leitliniensekretariat:

Prof. Dr. Dr. Wolfgang Schneider

Klinik und Poliklinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin
Zentrum für Nervenheilkunde
Universität Rostock
Gehlsheimer Str. 20
18149 Rostock

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Dr. Wolfgang Schneider

(Für die Begutachtung der Leistungsfähigkeit)

 

Prof. Dr. Dr. Bernhard Widder

(Für die Begutachtung von Kausalitätsfragen)
Bezirkskrankenhaus Günzburg
Neurowissenschaftliche Gutachtenstelle
Ludwig-Hweilmeyer Str. 2
89312 Günzburg

Adressaten:

Ärztliche und psychologische Gutachter, Juristen (Richter, Rechtsanwälte) 

Versorgungssektor:

 Rehabilitation, Berentungsverfahren, Berufsunfähigkeitsrenten, Zivilrecht und Schadenshaftungen

Patientenzielgruppe:

Individuen, die Renten beantragt haben oder in Sozial- bzw. Zivilrechtsverfahren involviert sind

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Umfassende Literaturrecherche und –auswertung, Konsensustechniken mit anschließendem Delphi-Verfahren 

Ergänzende Informationen:

Siehe Literatur: Schneider, W. et al. Begutachtung bei psychischen und psychosomatischen Erkrankungen. Autorisierte Leitlinien und Kommentare. Hogrefe, 2. Überarbeitete und erweiterte Auflage, 2016

Angefragt wurde außerdem die Beteiligung der Dt. Gesellschaft für psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe (DGPFG), der Dt. Gesellschaft für Medizinrecht (dgmr) und der Dt. Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM).