Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 048 - 012
Klassifikation S2k

Prophylaxe von schweren RSV-Erkrankungen bei Risikokindern mit Palivizumab

Anmeldedatum:

28.12.2016

Geplante Fertigstellung:

30.09.2017

Gründe für die Themenwahl:

neue Studien und –epidemiologische Daten

Zielorientierung der Leitlinie:

Prophylaxe von schweren Erkrankungen durch Respiratory Syncytial Virus (RSV) bei Risikokindern

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Johannes Forster

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektologie (DGPI)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)Visitenkarte

Gesellschaft für Virologie (GfV)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie e.V. (DGPK)Visitenkarte

Gesellschaft für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin e.V. (GNPI)Visitenkarte

Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie (GPP)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V. (BVKJ)

Bundesverband "Das frühgeborene Kind" e.V.

Leitliniensekretariat:

Helga Taschner

Sekretariat Prof. Dr. Johannes G. Liese, MSc
Universitäts-Kinderklinik
Pädiatrische Infektiologie und Immunologie
Josef-Schneider-Str. 2
97080 Würzburg

Tel.: 0931 - 201 27725

Fax.: 0931 - 201 27720

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Johannes Forster

(federführend für die DGKJ)
Im Laimacker 47
79249 Merzhausen

Tel.: 0761-406087

Fax.: 0761-406077

e-Mail senden

 

Prof. Dr. Johannes G. Liese, MSc

(federführend für die DGPI)
Universitäts-Kinderklinik
Pädiatrische Infektiologie und Immunologie
Josef-Schneider-Str. 2
97080 Würzburg

Tel.: 0931 - 201 27725

Fax.: 0931 - 201 27720

e-Mail senden

Adressaten:

Klinik-Pädiater (Neonatologie, Kardiologie, Pneumologie, Neurologie, Infektiologie) und Praxis-Pädiater

Versorgungssektor:

Kinderheilkunde, Neonatologie und erste beide Lebensjahre

Patientenzielgruppe:

Frühgeborene und weitere gefährdete Kinder

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Evidenz: aktuelle internationale LL http://www.cochrane.de/sites/cochrane.de/files/public/uploads/20130517_Manual_Literaturrecherche_Final-1.pdf plus aktuelle Literatur, Evidenz-Level Ia – IIa, recherchiert durch die LL-Gruppe
Konsens: Erstellung von Kernaussagen und Abstimmung mit Delphi-Verfahren (AWMF)

Ergänzende Informationen:

Erstes Treffen der LL-Gruppe am 9.2.2017