Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 045 - 014
Klassifikation S2e

Retinale Venenverschlüsse

Anmeldedatum:

07.11.2016

Geplante Fertigstellung:

31.03.2018

Gründe für die Themenwahl:

Wichtiges Thema für Augenärzte, viele neue Therapieaspekte in den letzten Jahren

Zielorientierung der Leitlinie:

Empfehlungen vor allem zu den Therapieoptionen und zur Abklärung von ursächlichen Krankheiten

Anmelder bei der AWMF (Person):

Professor Bernd Bertram

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e. V. (DOG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA) (mit-federführend)

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV)

Leitliniensekretariat:

Dr. Daniela Claessens

e-Mail senden

Koordination:

Professor Bernd Bertram

e-Mail senden

Adressaten:

Augenärzte, Patienten mit Risiko für Glaukom

Versorgungssektor:

ambulant und stationär

Patientenzielgruppe:

Patienten mit retinalem Venenverschluss

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Systematische Literaturrecherche, Konsensusfindung nominaler Gruppenprozesses