Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 043 - 034
Klassifikation S2e

Diagnostik und Therapie des Benignen Prostatasyndroms (BPS)

Anmeldedatum:

19.03.2018

Geplante Fertigstellung:

31.12.2019

Gründe für die Themenwahl:

Das BPS ist eine Volkskrankheit; es ist eine fachgerechte, evidenzbasierte Diagnostik, Differenzialdiagnostik und Therapie erforderlich. Die vorhandene Leitlinie ist abgelaufen und es ist aufgrund der hohen Prävalenz der Erkrankung zwingend notwendig die vorhandene Evidenz systematisch aufzuarbeiten und sachgerecht in einer Leitlinie darzustellen.

Zielorientierung der Leitlinie:

Standardisierte urologische Diagnostik und Therapie des BPS.

Anmelder bei der AWMF (Person):

Dr. Stefanie Schmidt

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Urologie e. V. (DGU)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Arbeitskreis Benignes Prostatasyndrom der Deutschen Gesellschaft für Urologie

Leitliniensekretariat:

Dr. Stefanie Schmidt

Wissenschaftliche Referentin von UroEvidence
Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V.
Geschäftsstelle Berlin
Nestorstraße 8/9 (1. Hof)
10709 Berlin

Tel.: +49-(0)30 8870 833 12

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. med. Dr. phil. Thomas Bschleipfer; FEBU

Chefarzt Klinik für Urologie, Andrologie und Kinderurologie
Interdisziplinäres Kontinenz- und Beckenbodenzentrum
Kliniken Nordoberpfalz AG
Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg
Söllnerstraße 16
92637 Weiden

Adressaten:

Urologen in Praxis und Klinik, Allg.-Ärzte, Internisten, Hausärzte

Versorgungssektor:

ambulant, stationär, Prävention, Diagnostik, Verhinderung von Krankheitsprogression, Verbesserung der Lebensqualität. 

Patientenzielgruppe:

Erwachsene Männer

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Systematische Literatursuche, Bewertung der gefundenen Evidenz, Darstellung der Ergebnisse in Evidenztabellen, Expertengruppen für einzelne Kapitel mit wenig Evidenz, Interessenkonflikte werden erhoben.m

Ergänzende Informationen:

Die beiden Einzelleitlinien Diagnostik des Benignen Prostatasyndrom (BPS) und Therapie des Benignen Prostatasyndrom (BPS) sollen nun in einer gemeinsamen Leitlinie neu erstellt werden.