Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 038 - 019
Klassifikation S3

Bipolare Störungen

Anmeldedatum:

19.11.2015

Geplante Fertigstellung:

30.06.2018

Gründe für die Themenwahl:

Komplette Überarbeitung der LL aufgrund des Vorliegens neuer Evidenz seit letzter Version (Update erforderlich, da Gültigkeit 05/2017 abläuft)

Zielorientierung der Leitlinie:

Die S3-LL zur Bipolaren Störungen ist ein evidenz- und konsensbasiertes Instrument, um Früherkennung, Diagnostik und Therapie der Bipolaren Störung zu verbessern.

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Andrea Pfennig / Prof. Dr. Dr. Michael Bauer

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Präventionsambulanz für psychische Störungen
mit Früherkennungszentrum
Fetscherstraße 74
01307 Dresden

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Deutsche Gesellschaft für Bipolare Störungen (DGBS) e.V. (mit-federführend)

Berufsverband deutscher Psychiater (BVDP)

Berufsverband Deutscher Nervenärzte (BVDN)

Deutsche Gesellschaft für Psychologie e.V., DGPs

Bundesdirektorenkonferenz Psychiatrischer Krankenhäuser BDK

Arbeitskreis der Chefärztinnen und Chefärzte von Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie an Allgemeinkrankenhäusern in Deutschland, ACKPA

Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ)

Deutsche Gesellschaft für Bipolare Störungen (DGBS), Referat Angehörige

Deutsche Gesellschaft für Bipolare Störungen (DGBS), Referat Betroffene

Bundesverband der Angehörigen psychische Kranker (BApK)

Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V. (BPE e.V.)

Leitliniensekretariat:

Dr. Bettina Soltmann

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Dr. Michael Bauer

Adressaten:

Professionelle der oben genannten Fachgesellschaften und Organisationen, Betroffene, Angehörige

Versorgungssektor:

Psychiatrie (Früherkennung, Diagnostik und Therapie im ambulanten/stationären/teilstationären Settting)

Patientenzielgruppe:

Patienten mit bipolaren Störungen

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Systematische Literaturrecherche und Bewertung, evidence-basierte Konsensusfindung im strukturierten Gruppenprozess mit allen Beteiligten

Ergänzende Informationen:

Im Leitliniensekretariat auf Anfrage