Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 030 - 125
Klassifikation S2e

Exekutive Dysfunktionen bei neurologischen Erkrankungen, Diagnostik und Therapie

Anmeldedatum:

10.08.2016

Geplante Fertigstellung:

31.05.2018

Gründe für die Themenwahl:

Relevanz für die Behandlung vieler neurologischer Erkrankungen

Zielorientierung der Leitlinie:

Grundlage für Diagnostik und Behandlung exekutiver Störungen

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Claus-Werner Wallesch

(DGN)

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie e.V. (DGNC)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Gesellschaft für Neuropsychologie (GNP)

Deutsche Gesellschaft für Neurotraumatologie und Klinische Neurorehabilitaion (DGNKN)

Berufsverband ambulant-teilstationäre neurologische Rehabilitation (BV ANR)

Berufsverband Deutscher Nervenärzte (BVDN)

Deutscher Verband der Ergotherapeuten (DVE) e.V.

Österreichische Gesellschaft für Neurologie (ÖGN)

Schweizerische Neurologische Gesellschaft (SNG)

Berufsverband deutscher Neurologen, BDN

Leitliniensekretariat:

Dr. rer. nat. Tilmann A. Klein

Dipl.-Psych.; Klinischer Neuropsychologe (GNP)
MPI f. Kognitions- & Neurowissenschaften & Tagesklinik f. kognitive Neurologie
Liebigstraße 16
04103 Leipzig

Tel.: 0049-341-9724997

Fax.: 0049-341-9724989

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Sandra Verena Müller

Ostfalia - Hochschule für angewandte Wissenschaften
- Fakultät Sozialwesen -
Salzdahlumer Straße 46-48
38302 Wolfenbüttel

e-Mail senden

Adressaten:

Neurologen, Neuropsychologen, Neurochirurgen, alle in der neurologischen Rehabiliation dieser Patienten beteiligten Berufsgruppen

Versorgungssektor:

Stationär, teilstationär, ambulant

Patientenzielgruppe:

Erwachsene Patienten mit Z.n. Schädelhirntrauma, Patienten mit zerebrovaskulären Schädigungen, Parkinson Patienten, Patienten mit entzündlichen Erkrankungen, Patienten mit Tumoren und Patienten mit Z.n. SAB und Epilepsie Patienten 

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

S2e