Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 030 - 114
Klassifikation S2k

Diagnose und Therapie neuropathischer Schmerzen

Anmeldedatum:

09.08.2017

Geplante Fertigstellung:

31.03.2018

Gründe für die Themenwahl:

Aktualisierung und Fusion zweier bestehender Leitlinien im Auftrag der DGN: AWMF-Register-Nr. 030/114 (Pharmakologisch nicht interventionelle Therapie chronisch neuropathischer Schmerzen) und 030/132 (Diagnostik neuropathischer Schmerzen). 

Zielorientierung der Leitlinie:

 Leitlinie für die Diagnose und Therapie neuropathischer Schmerzen unabhängig von der zugrunde liegenden Diagnose 

Anmelder bei der AWMF (Person):

PD Dr. Tanja Schlereth

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Schmerzgesellschaft e.V.Visitenkarte

Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Schmerztherapie (DIVS), [assoziiert]Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Deutsche Diabetes-Forschungsgesellschaft e.V.

Schweizerische Neurologische Gesellschaft (SNG)

Österreichische Gesellschaft für Neurologie (ÖGN)

SchmerzLOS e.V.

Leitliniensekretariat:

Katja Ziegler, Sonja van Eys

Editorial Office „Leitlinien der DGN“
i.A. der DGN
c/o albertZWEI media GmbH
Oettingenstraße 25
80538 München

Tel.: +49 (0)89 46148629

e-Mail senden

Koordination:

PD Dr. Tanja Schlereth

Adressaten:

Ärzte und Schmerztherapeuten (Neurologen, Diabetologen, Schmerztherapeuten) und zur Information für Anästhesisten

Versorgungssektor:

Deutschland

Patientenzielgruppe:

Patienten mit neuropathischen Schmerzen unabhängig von der zugrunde liegenden Diagnose

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Formale Konsensfindung nach DELBI-Kriterium 10 geplant