Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 030 - 105
Klassifikation S1

Intrakranieller Druck

Anmeldedatum:

20.04.2017

Geplante Fertigstellung:

30.11.2017

Gründe für die Themenwahl:

In der Neurologischen Intensivmedizin ist das Thema Hirndruck bei verschiedenen Erkrankungen ein tägliches Problem.

Zielorientierung der Leitlinie:

Die Leitlinie soll das Ziel verfolgen, für die in der Akutklinik arbeitenden Kollegen eine Handlungsempfehlung inklusive konkreter Therapie-Eskalationsschemata für verschiedene klinische Hirndruck-Szenarien zu geben. 

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Hagen B. HUTTNER

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie e.V. (DGNC)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Neurointensiv- und Notfallmedizin (DGNI)Visitenkarte

Leitliniensekretariat:

Katja Ziegler, Sonja van Eys

Editorial Office „Leitlinien der DGN“
i.A. der DGN
c/o albertZWEI media GmbH
Oettingenstraße 25
D-80538 München

Tel.: +49 (0)89 46148629

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Hagen Huttner

Neurologische Klinik
Universitätsklinikum Erlangen

Adressaten:

Die Leitlinie ist für Ärzte aus den Neuro-Disziplinen (vorrangig Neurologie, Neurochirurgie) jeden Ausbildungsgrades gedacht.

Versorgungssektor:

Die Leitlinie soll gelten für ausschließlich stationäre Patienten in spezialisierten Versorgungseinrichtungen (z.B. Intensivstationen), und verschiedene Therapieoptionen darlegen.

Patientenzielgruppe:

Erwachsene jeden Alters und Geschlechts mit einschlägigen neurologischen Erkrankungen (z.B. Schlaganfälle)

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Entfällt, da S1 Klasse angestrebt