Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 030 - 078
Klassifikation S2k

Spastisches Syndrom, Therapie

Anmeldedatum:

29.08.2015

Geplante Fertigstellung:

01.05.2018

Gründe für die Themenwahl:

Hohe Versorgungsrelevanz (Häufigkeit und Alltags- sowie Therapierelevanz der Störung)

Zielorientierung der Leitlinie:

Transparenz der gegenwärtig besten Evidenz und Empfehlungen für die therapeutische Praxis (Arzt, Therapeut, Patient/Angehörige)

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr.med. Thomas Platz

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Neurorehabilitation e.V. (DGNR)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie e.V. (DGNC)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Sektion Paraplegie der Deutschen Medizinischen Gesellschaft für Paraplegie (DMGP)

Leitliniensekretariat:

Katja Ziegler, Sonja van Eys

Editorial Office „Leitlinien der DGN“
i.A. der DGN
c/o albertZWEI media GmbH
Oettingenstraße 25
80538 München

Tel.: +49 (0)89 46148629

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr.med. Thomas Platz

Adressaten:

Neurologisch, neurorehabilitativ, neurochirurgisch und paraplegiologisch tätiger Arzt, Physiotherapeut, Patient/Angehörige; Information für Ärzte der Gebiete Allgemeinmedizin, physikalische und rehabilitative Medizin, Geriatrie

Versorgungssektor:

Stationäre, rehabilitative, und ambulante Versorgung (Krankenhäuser, Rehakliniken, ärztl. und therapeutische Praxen)

Patientenzielgruppe:

Patienten mit Spastik

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Repräsentatives Gremium,
strukturierte Konsensfindung (nominaler Gruppenprozess)

Ergänzende Informationen:

Verbindung zu weiteren LL (nicht AWMF-gelistet):
Behandlung der Spastizität nach Schlaganfall (DGNR-LL-Projekt; S2e intendiert)
Querschnittlähmung (DMGP-LL-Projekt, S1 intendiert)

Bislang S1-LL, Aktualisierung der LL mit fachgesellschaftsübergreifender Abstimmung als S2k-LL