Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 025 - 025
Klassifikation S1

Ependymome

Anmeldedatum:

01.08.2015

Geplante Fertigstellung:

31.01.2018

Gründe für die Themenwahl:

Einheitliche Diagnostik und Therapievorgaben in Deutschland 

Zielorientierung der Leitlinie:

Aktualisierung der Leitlinie zur weiteren Verbesserung der Rationalität von Diagnostik und Therapie 

Verbindung zu vorhandenen Leitlinien anderer Fachgesellschaften:
Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. med. Beate Timmermann

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie e.V. (DEGRO)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Neuropathologie und Neuroanatomie (DGNN)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie e.V. (DGNC)Visitenkarte

Gesellschaft für Neuropädiatrie (GNP)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Radioonkologie (APRO)

Neuro-Onkologische Arbeitsgemeinschaft der DKG, NOA

Leitliniensekretariat:

Prof. Dr. med. Ursula Creutzig

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. med. Ursula Creutzig

Adressaten:

Pädiatrische Onkologen, Kinderärzte

Versorgungssektor:

Überwiegend stationäre Versorung (oder in Hochschulambulanzen) 

Patientenzielgruppe:

Kinder und Jugendliche mit einem Ependymom

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Formaler Konsensus