Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 025 - 009
Klassifikation S1

Medulloblastom im Kindes- und Jugendalter

Anmeldedatum:

01.11.2017

Geplante Fertigstellung:

31.03.2018

Gründe für die Themenwahl:

Einheitliche Diagnostik und Therapievorgaben in Deutschland

Zielorientierung der Leitlinie:

Aktualisierung der Leitlinie zur weiteren Verbesserung der Rationalität von Diagnostik und Therapie

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Stefan Rutkowski

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Gesellschaft für Neuropädiatrie (GNP)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie e.V. (DGNC)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Neuropathologie und Neuroanatomie (DGNN)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie e.V. (DEGRO)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Neuroradiologie (DGNR)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Radioonkologie (APRO)

Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft in der GPOH, PSAPOH

Leitliniensekretariat:

Prof. Dr. med. Ursula Creutzig

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. med. Ursula Creutzig

Adressaten:

  • Pädiater 
  • Pädiatrische Onkologen und Neuropädiater 
  • Weiter interessierte Ärzte, Neuroradiologen, Neurochirurgen

Versorgungssektor:

Überwiegend stationäre Versorgung (oder in Hochschulambulanzen)

Patientenzielgruppe:

Kinder und Jugendliche mit Medulloblastom

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Die Leitlinie wird den Mitgliedern der Expertengruppe vorgelegt, Änderungen und Ergänzungen werden nach Rücksprache mit den Leitlinienkoordinatoren eingearbeitet.