Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 021 - 009
Klassifikation S3

Colitis ulcerosa: Diagnostik und Therapie

Anmeldedatum:

24.08.2016

Geplante Fertigstellung:

31.12.2018

Gründe für die Themenwahl:

Aktualisierung der Leitlinie von 2011 in Hinblick auf neuen Erkenntnissen in der Epidemiologie und Resistenzlage sowie Fortschritte in der Diagnostik und Therapie. 

Zielorientierung der Leitlinie:

Verbesserung der  Versorgung, Diagnose und Therapie und Darstellung neue Therapieoptionen und Perspektiven

Anmelder bei der AWMF (Person):

Priv.-Doz. Dr. med. Petra Lynen Jansen

Deutsche Gesellschaft für Gastroenerologie, Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen
Olivaer Platz 7
10707 Berlin

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie e.V. (DGAV)Visitenkarte

Gesellschaft für Pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung (GPGE)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie (DGK)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V. (DGP)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin e.V.Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie e.V. (DGCH)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Kompetenznetz Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Deutsche Morbus Crohn/Colitis ulcerosa Vereinigung e. V. (DCCV)

FACED (Fachassistenzen Chronisch entzündliche Darmerkrankungen)

Leitliniensekretariat:

Priv.-Doz. Dr. med. Petra Lynen Jansen

Deutsche Gesellschaft für Gastroenerologie, Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen
Olivaer Platz 7
10707 Berlin

Tel.: 030 / 31 98 31 5003

Fax.: 030 / 31 98 31 5009

e-Mail senden

Koordination:

Univ.-Prof. Martin Götz, Tübingen


 

Priv.-Doz. Jonel Trebicka, Bonn

Adressaten:

Die Leitlinie richtet sich an alle an der Diagnostik und Therapie beteiligten Berufsgruppen (Chirurgen, Internisten, Gastroenterologen, Kinder- und Jugendmediziner) 

Versorgungssektor:

ambulante und stationär

Diagnostik und Therapie

Haus- und fachärztliche Beratung

Patientenzielgruppe:

Patienten mit Colitis ulcerosa jeder Alterstufe

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Auswahl einer repräsentativen Leitliniengruppe, Literaturrecherche und Bewertung durch die Expertengruppen.

Kickoff-Treffen, Einteilung der Arbeitsgruppen, Formulierung der Schlüsselfragen (AG-Leiter)

Erarbeiten der Empfehlungen und der Hintergrundkommentare in den AGs auf Basis der existierenden Leitlinien und Literatur

Delphi-Abstimmung über das CGS-Portal (Alle)

Überarbeitung der Empfehlungen in den AGs

Leitlinienkonferenz mit Plenumsdiskussion, finale Konsensfindung

Redaktionelle Zusammenstellung der Leitlinie und des Methodenreports durch die Koordinatoren, Freigabe durch die Fachgesellschaften und die AWMF