Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 021 - 007OL
Klassifikation S3

Kolorektales Karzinom

Anmeldedatum:

01.03.2015

Geplante Fertigstellung:

31.08.2017

Gründe für die Themenwahl:

Aktualisierung der S3-Leitlinie

Zielorientierung der Leitlinie:

Ziel der Leitlinie ist es, klare evidenzbasierte Empfehlungen zu allen Aspekten von Darmkrebs und Polypenmanagement zu geben (von der Prävention über das Screening, zur Therapie bis zur Nachsorge) um hierdurch die Versorgung von Darmkrebspatienten in Deutschland zu verbessern. 

Anmelder bei der AWMF (Person):

Dr. Markus Follmann

für das OL-Programm von DKG, DKH und AWMF

e-Mail senden

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie e.V. (DGCH)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie e.V. (DGAV)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie (DGK)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin e. V. (DGKL)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin e. V. (DGN)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V. (DGP)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie e.V. (DEGRO)Visitenkarte

Deutsche Röntgengesellschaft (DRG)Visitenkarte

Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie der DKG, AIO

Arbeitsgemeinschaft Bildgebung in der Onkologie (ABO) der DKG

Arbeitsgemeinschaft Onkologische Pathologie der DKG, AOP

Arbeitsgemeinschaft Supportive Maßnahmen in der Onkologie, Rehabilitation und Sozialmedizin der DKG, ASORS

Konferenz Onkologischer Kranken- und Kinderkrankenpflege in der DKG (KOK)

Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Onkologie der DKG, CAO

Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Onkologie-Viszeralchirurgie der DKG, CAO-V

Arbeitsgemeinschaft Onkologische Pharmazie (OPH) der DKG

Vereinigung für Stomaträger und für Menschen mit Darmkrebs, Deutsche ILCO

Berufsverband niedergelassener Gastroenterologen Deuschlands e. V. (bng)

Berufsverband Niedergelassener Hämatologen und Onkologen (BNHO)

Deutscher Hausärzteverband e.V.

Leitliniensekretariat:

Dr. C. Pox

Ruhr-Universität, Medizinische Universitätsklinik
Knappschaftskrankenhaus
In der Schornau 23-25
44892 Bochum

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Wolf Schmiegel, Dr. C. Pox, RUB

Adressaten:

  • Hausärzte, Fachärzte und Krankenhausärzte, die sich mit Koloskopie, Polypenmanagement und Therapie des kolorektalen Karzinoms beschäftigen
  • Kooperationspartner der Ärzteschaft (Fachbereiche im       Gesundheitswesen)
  • Kostenträger

Versorgungssektor:

Der Anwendungsbereich für die Leitlinie gilt sowohl für den ambulanten, als auch für den stationären Versorgungssektor

Patientenzielgruppe:

Gilt für alle Patienten mit Darmkrebs sowie für die allgemeine Bevölkerung (insbesondere Screening) und Risikogruppen

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

  • Konsensuskonferenz(en) und nominale Gruppenprozesse
  • Evidenzbasierung entsprechend den Methoden der evidenzbasierten Medizin: Nutzung von evidenzbasierten Leitlinien, systematische Übersichtsarbeiten, Meta-Analysen, HTA Berichten und Primärstudien
  • Bewertung der Evidenz nach Kriterien der EbM unter Verwendung der Evidenzklassifikation nach Oxford

Ergänzende Informationen:

Förderung durch das Leitlinienprogramm Onkologie der AWMF, der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Krebshilfe; weitere Informationen über das Leitliniensekretariat